PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ChannelAdvisor mehr verpassen.

16.10.2006 – 14:47

ChannelAdvisor

Nur wenige eBay-Verkäufer sind auf Weihnachten vorbereitet

Berlin (ots)

Viele eBay-Anbieter haben sich noch immer nicht auf
das Weihnachtsgeschäft eingestellt. Mit den Tipps von ChannelAdvisor,
dem Experten für Online-Handel, können eBay-Verkäufer ihre Auktionen
jetzt optimieren.
Wenige Wochen vor Weihnachten haben viele eBay-Anbieter ihre
Aktivitäten noch immer nicht auf das wichtigste E-Commerce-Datum des
Jahres eingestellt. In diesem Jahr wird das Weihnachtsgeschäft
zusätzlich durch die bevorstehende Mehrwertsteuererhöhung angeheizt.
"Wie für den gesamten Einzelhandel, stellt Weihnachten auch für
die eBay-Plattform die wichtigste Zeit des Jahres dar", sagt Pascal
Finette, Experte für Online-Marketing und Vice President
ChannelAdvisor Deutschland. "Zu einem geschäftlichen Erfolg wird sie
aber nicht automatisch - dafür müssen eBay-Verkäufer eine Reihe
speziell abgestimmter Maßnahmen ergreifen. Wer am Weihnachtsgeschäft
2006 noch teilnehmen will, der muss sich jetzt sputen."
eBay verfügt über eine Reihe von Möglichkeiten, um das
Weihnachtsgeschäft erfolgreich zu steuern. Dazu zählen nach Ansicht
von Finette insbesondere:
  • Garantierte Lieferung vor dem 24. Dezember: Kunden kaufen nur wenn sie sicher sind, dass die Lieferung rechtzeitig erfolgt. Verkäufer sollten daher auf ihren Angebotsseiten deutlich machen, bis wann sie dies garantieren können. Dafür ist auch eine frühzeitige Abstimmung mit den Logistik-Partnern unerlässlich.
  • Vorziehen des Auktionsendes: Durch Nutzung der Sofort-Kaufen-Option lässt sich die Auktionsdauer auch bei laufenden Auktionen verkürzen.
  • Durch eine Kombination der Sofort-Kaufen-Option mit versandkostenfreier Lieferung können Transaktionen weiter beschleunigt werden.
  • Abwicklung der Zahlungsvorgänge: Da kurz vor Weihnachten keine langwierigen Geldtransfers abgewartet werden können, sollten eBay-Verkäufer ab Mitte Dezember verstärkt die Möglichkeit der sofortigen Zahlung über PayPal anbieten.
  • Wer bei eBay mit Verkaufs-Tools von Drittanbietern arbeitet, sollte rechtzeitig klären, in wie weit diese Tools derartige Optionen überhaupt unterstützen.
"Weihnachten 2006 verspricht der eBay-Plattform einen
Umsatzzuwachs von mindestens 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr",
resümiert Finette. "Dennoch ist im hart umkämpften Online-Handel auch
Weihnachten kein Selbstläufer. Wer seinen Kunden kein optimal
abgestimmtes Angebot präsentieren kann, an dem wird das
Weihnachtsgeschäft 2006 vorbeigehen."
ChannelAdvisor stellt Software-Lösungen zur Verfügung, mit denen
Unternehmen Online-Marktplätze wie eBay oder Amazon professionell
nutzen können. ChannelAdvisor Pro und AuktionMaster von
ChannelAdvisor automatisieren die Verkaufsaktivitäten und
unterstützen Abwicklung und Logistik. ChannelAdvisor vermittelt pro
Jahr einen Kundenumsatz von mehr als 500 Millionen Euro (Gross
Merchandise Volume). Zu den Kunden von ChannelAdvisor zählen IBM,
KarstadtQuelle, Best Buy, Sears und Motorola; strategische
Partnerschaften bestehen mit eBay, Yahoo und Amazon.com. Der
Firmensitz der ChannelAdvisor Corporation befindet sich im Research
Triangle Park, North Carolina, USA. In Deutschland bestehen
Niederlassungen in Berlin und in Bacharach bei Bingen.

Pressekontakt:

ChannelAdvisor GmbH
Pascal Finette
Vice President ChannelAdvisor Deutschland
Oranienburger Str. 87
10178 Berlin
Tel. 030/2759-4492
pascalf@channeladvisor.com

PR-COM GmbH
Stefanie Dettmer
Account Manager
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089/59997-803
stefanie.dettmer@pr-com.de

Original-Content von: ChannelAdvisor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ChannelAdvisor
Weitere Storys: ChannelAdvisor