PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Groupe SEB mehr verpassen.

27.10.2020 – 16:51

Groupe SEB

Groupe SEB
Angell - Partnerschaft

Groupe SEB / Angell - Partnerschaft
  • Bild-Infos
  • Download

Groupe SEB beteiligt sich an E-Bike-Start-up Angell

und wird exklusiver Industriepartner

E-Bikes von Angell zählen nicht nur zu den leichtesten am Markt, sie zeichnen sich vor allem durch ihre innovativen Sicherheitsfeatures aus. Groupe SEB, einer der weltweit führenden Hersteller von Elektrokleingeräten, steigt nun bei dem französischen Start-up Angell ein und wird die elektrisch betriebenen Räder künftig exklusiv in seinem Stammwerk in Is-sur-Tille im französischen Burgund produzieren. Groupe SEB beteiligt sich über seinen Investitionsfonds SEB Alliance an Zebra, der Muttergesellschaft von Angell. Erste Auslieferungen des smarten E-Bikes sollen im Sommer 2020 erfolgen.

Angell: ein ultraleichtes, sicheres und vernetztes Fahrrad der neuen Generation

Das vom französischen Designer Ora-ïto entworfene E-Bike umfasst eine breite Palette integrierter Features, die das Radfahren im urbanen Kontext einfacher und sicherer machen. Ein im Lenker integriertes Display mit einem 2,4"-Touchscreen zeigt neben Angaben zu Wetter, Luftverschmutzung und Batterieladezustand auch den jeweiligen Fahrmodus sowie Geschwindigkeits- und GPS-Daten an. Das E-Bike verfügt außerdem über ein innovatives Sicherheitssystem, das eine vibrierende Navigationshilfe im Lenker, einen automatischen Sturzalarm und einen integrierten Diebstahlschutz umfasst. Schließlich zeichnet sich das Rad durch sein schlichtes, minimalistisches Design und das geringe Gewicht aus, mit lediglich 13,9 Kilogramm zählt es zu den leichtesten auf dem Markt.

Erste Lieferungen im Sommer 2020

Die E-Bikes von Angell werden künftig am Stammsitz der Groupe SEB im französischen Is-sur-Tille gefertigt. Die rund 200 Mitarbeiter vor Ort verfügen über langjähriges Know-how in den Bereichen Produktentwicklung und Produktion und bringen damit die notwendige Expertise für die Fertigung von Fahrrädern mit. Als Experte für die Entwicklung innovativer High-Tech-Produkte ist die Groupe SEB in der Lage, ihre Industrieanlagen so anzupassen, dass die ersten Auslieferungen von Angell-Fahrrädern im Sommer 2020 erfolgen werden. Ein schrittweises Hochfahren der Produktionskapazitäten wird es Groupe SEB ermöglichen, mehrere zehntausend Räder pro Jahr herzustellen und die geplante Erweiterung der Produktpalette von Angell zu unterstützen. Bislang wurden bereits mehr als 2.000 E-Bikes vorbestellt.

Ein Bündnis mit gemeinsamen Werten und Ambitionen

Das Projekt ist ein Versprechen an die Verbraucher eines in Frankreich erfundenen und hergestellten Spitzenprodukts. Es ist auch ein Bündnis zweier Partner, die durch ihre Leidenschaft für Innovation vereint sind und die den gleichen Ehrgeiz teilen, das tägliche Leben zu verbessern und ein sozial verantwortliches und nachhaltiges Projekt zu realisieren. Die Groupe SEB verleiht dem Projekt die notwendige Skalierbarkeit und die Ressourcen ein, E-Bikes in großem Umfang zu produzieren.

Thierry De La Tour d'Artaise, Vorsitzender und CEO von Groupe SEB: "Wir freuen uns, mit der Beteiligung an Angell unser industrielles Know-how in die Serienfertigung eines zukunftsorientierten Projektes einbringen zu können. Innovation und Unternehmertum sind für die Groupe SEB seit ihrer Gründung zentrale Werte - Werte, die wir mit Angell teilen. Wir sind eng eingebunden in den Alltag von Verbrauchern und versuchen daher auch stets, neue Projekte anzustoßen, die den sich ändernden Bedürfnissen gerecht werden und gleichzeitig einen langfristigen Ansatz verfolgen. Letztlich wollen wir dazu beitragen, eine gesündere und sichere Zukunft zu gestalten."

Marc Simoncini, Gründer von Angell: "Wir sind sehr stolz darauf, diese Partnerschaft mit der Groupe SEB eingegangen zu sein. Die Zusammenarbeit mit einem französischen Traditionskonzern war wichtig für uns. Mit der Groupe SEB haben wir einen Partner gefunden, der unsere Werte hinsichtlich Innovationskraft und Qualität teilt. Wir glauben, dass sich E-Bikes weltweit zu einem wichtigen Verkehrsmittel entwickeln werden. Und die Ressourcen der Groupe SEB werden es uns ermöglichen, im Segment der Smart Bikes für den Stadtverkehr, ein 10-Milliarden-Euro-Markt, eine weltweit führende Rolle einzunehmen. Dank der Beteiligung der Groupe SEB an der aktuellen Finanzierungsrunde kann Angell nun mit den Mitteln ausgestattet werden, um dieses Ziel zu erreichen."

Über Angell 
Das von Marc Simoncini und Jules Trecco im Jahr 2018 ins Leben gerufene Projekt Angell.bike möchte eine leistungsstarke Mobilitätsalternative zum Auto im urbanen Kontext anbieten. Das Ziel ist, das sicherste intelligente Fahrrad der Welt zu bauen. Dank seines revolutionären Designs, der eingebauten Intelligenz-Features, den hyperbolischen Reflektoren und Sensoren bietet Angell Radfahrern höchste Sicherheitsstandards, sowohl bei der täglichen Nutzung als auch gegen Diebstahl. Mit seinen elektrischen Assistenzprogrammen und der in das Cockpit integrierten 2,4-Zoll-Touchscreen-Schnittstelle für seine eigene Software ist es eine revolutionäre Mobilitätslösung, die Kraft, Einfachheit und Leistung vereint. Das 13,9-Kilo-Rad mit einer Reichweite von 70 km ist in zwei Farben, Silber und Schwarz, erhältlich. Das Angell-Rad wird außerdem mit einer Reihe von Zubehörteilen geliefert, unter anderem einem Schutzblech, Satteltaschen, einem Kindersitz und Rückspiegeln. https://angell.bike/
Über Groupe SEB:
Zu Groupe SEB, dem weltweit führenden Anbieter von Haushaltskleingeräten, zählen 30 Top-Marken wie Tefal, Seb, Rowenta, Moulinex, Krups, Lagostina, All-Clad, WMF, Emsa und Supor, die über alle Vertriebskanäle hinweg verkauft werden. Mit mehr als 350 Millionen verkauften Produkten pro Jahr verfolgt sie eine langfristige Strategie, die auf Innovation, internationale Entwicklung, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenservice ausgerichtet ist. Groupe SEB, die in über 150 Ländern präsent ist, erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund 7,3 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit mehr als 34.000 Mitarbeiter. www.groupeseb.com
Pressekontakt
Jana Schubert
Hotwire
+49 69 25 66 93 31GroupeSEB@hotwireglobal.com"/>
GroupeSEB@hotwireglobal.com