Unister Holding GmbH

Universitäts-Netzwerk für Europa
Kommunikationsboom in der Internet-Community unister.de

    Leipzig (ots) - Studieren ja, aber nicht allein. Über 100.000 Studierende haben www.unister.de längst in ihr Campusleben integriert. Damit sind alle deutschen Hochschulen inoffiziell bereits untereinander vernetzt. Europäische Unis folgen. 5000 Neuanmeldungen pro Woche sprechen für das neue Kommunikationsmedium.

    Tatsächlich war es noch nie so einfach, universitäre Kontakte aufzubauen und miteinander in Verbindung zu bleiben. Jeder interessierte Student und Abiturient kann bei unister.de mitmachen, Anmeldung und Nutzung sind kostenlos. An erster Stelle steht natürlich der Gedankenaustausch mit anderen. Die Attraktivität der Plattform steigt durch Zusatzfeatures wie das Fotoalbum oder die virtuelle Pinnwand. Das Netzwerk selbst ist über Themengruppen organisiert. Interessen können so am besten zusammengeführt werden, die Liste der Beispiele ist entsprechend lang.     Sokrates-Studenten helfen sich mit unister.de bei ihrem Auslandsaufenthalt. Abiturienten informieren sich schon im Vorfeld über Professoren. Wer seine Karriere selbst in die Hand nimmt, schaut nach Alumnis des gleichen Studiengangs. Auch als Freizeitmedium findet unister.de seine Anwendung, können hier doch die drei wichtigen Tratschfragen "wer mit wem und warum" geklärt, politische Äußerungen diskutiert oder Partys ausgerufen werden. Mit Hilfe der Jahrgangs-Gruppen lassen sich Absolventenkongresse wunderbar organisieren. Der ein oder andere zieht deshalb in Erwägung, sich nachträglich anzumelden. Für den wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch sind die Diskussionsforen geeignet. Egal für welche Lebenslage, die Stichwortsuche bringt fast immer Ergebnisse. Falls die Suche doch mal ins Leere läuft, wird eben eine neue Themengruppe eröffnet.

    Auf der Website läuft seit 16.7.2006 zudem die Aktion "Stipendium". Jede Woche verlost unister.de ein Jahresstipendium unter allen Neuanmeldungen mit Foto. Mitmachen kann jeder Student und Abiturient, der sich bei www.unister.de registriert. Zwölf Monate lang gibt es dann 100 Euro aufs Konto, die Gewinner werden auf der Website veröffentlicht. Von der Pop-Akademie in Mannheim kommt die erste Gewinnerin. Sie war überglücklich, als sie von ihrem Stipendium erfuhr und will das Geld für ihr Auslandssemester in Schweden nutzen.

    Zum Phänomen Community äußert sich Unister-Gründer Thomas Wagner "Die Chancen des neuen Kommunikationsmediums liegen in dessen Dynamik. Vor allem die Aktivität und die Ideen der Mitglieder halten eine Community lebendig und das wiederum lockt neue User mit neuen Ideen an - deshalb ist unister.de so beliebt. Unser Beitrag ist, die Plattform gestaltungsfähig zu halten und Funktionen kontinuierlich auszubauen. Demnächst können sich Studenten aller europäischen Universitäten anmelden."

    Unister.de war eines der ersten Studentenportale in Deutschland. Gegründet von Studenten der Universität Leipzig, ging es im Jahre 2002 online. Mittlerweile betreut das junge Team die Seite hauptberuflich. Seit dem Relaunch im Juni 2006 sind die Funktionen der Plattform neu sortiert und erweitert, dazu zählt auch die Community in ihrer heutigen Form.

Pressekontakt:

Anja Kazda,
Public Relations

Unister GmbH
Barfußgässchen 11
01409 Leipzig

Tel: +49/341/49288-25
Fax: +49/341/49288-59
anja.kazda@unister-gmbh.de

Original-Content von: Unister Holding GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Unister Holding GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: