Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Daiichi Sankyo Europe GmbH

23.08.2002 – 13:23

Daiichi Sankyo Europe GmbH

Sankyo Pharma erhält Zulassung für Antihypertensivum OLMETEC(R) / Pan-Europäische Kooperation mit der Menarini-Gruppe

    Tokyo/München (ots)

Die Sankyo Pharma GmbH, München,
europäisches Tochterunternehmen der Sankyo Co. Ltd, Tokyo, hat am 13.
August 2002 die Zulassung für ihr modernes Antihypertensivum
OLMETEC(R)  für Deutschland erhalten. OLMETEC(R)
(Olmesartan-Medoxomil) ist der jüngste entwickelte Angiotensin-II
Rezeptorantagonist (Sartan) und wird zur effektiven Behandlung der
essentiellen Hypertonie (nichtorganbedingter Bluthochdruck)
verordnet. Die Markteinführungen von OLMETEC(R) in Europa werden in
Deutschland beginnen, wie die Sankyo Pharma GmbH heute bekannt gab.
Zur Verstärkung der Vertriebsaktivitäten in Europa hat Sankyo Pharma
mit der italienischen Menarini-Gruppe, Florenz eine Co-Marketing
Vereinbarung abgeschlossen.
    
    Effektive Hypertonie-Behandlung mit OLMETEC(R)
    
    Sartane zählen zu den innovativsten und zugleich verträglichsten
Arzneimitteln zur Therapie der essentiellen Hypertonie und dominieren
heute den Markt. Ärzte begrüßen Verbesserungen der antihypertensiven
Wirkung, da hierdurch mehr Patienten die Senkung des Blutdrucks auf
das angestrebte Niveau erreichen und somit das Risiko
kardiovaskulärer Ereignisse reduziert wird. Die Einführung von
OLMETEC(R) markiert einen neuen  Standard in dieser Substanzklasse.
    
    In Vergleichsstudien mit anderen Sartanen und Substanzen aus
anderen Antihypertensiva-Klassen konnten eindrucksvolle Ergebnisse
hinsichtlich der Wirksamkeit, Responderrate und Wirkdauer gezeigt
werden.
    
    In ähnlicher Weise wurde die sehr gute Verträglichkeit von
OLMETEC(R) in allen klinischen Studien bewertet. Insbesondere die für
ACE-Hemmer typische Nebenwirkung des trockenen Hustens kam unter
OLMETEC (R) nicht häufiger als unter Placebo vor. OLMETEC(R)  wird
als Tablette in den Wirkstärken 10 mg, 20 mg und 40 mg angeboten.
    
    Forschung und Entwicklung
    
    Sanyko Co Ltd, ist der zweitgrößte japanische Pharma-Konzern, der
auf eine mehr als 100jährige Geschichte erfolgreicher
Arzneimittelforschung und  -entwicklung zurückblicken kann. Mit der
Einführung von OLMETEC(R) erweitert Sankyo seine Kompetenz auf dem
Gebiet der Therapie von kardiovaskulären Erkrankungen und im Kampf
gegen die Arteriosklerose. Bereits 1971 wurde in den Sankyo Labors in
Tokyo der erste HMG-CoA-Reduktasehemmer entdeckt. Dies führte zur
Entwicklung von Pravastatin, welches die Behandlung der
Hypercholesterinämie revolutioniert hat. In den Forschungslabors von
Sankyo hat die Entwicklung und Erforschung kardiovaskulärer
Medikamente auch weiterhin einen hohen Stellenwert. Einen besonderen
Schwerpunkt stellen dabei Medikamente mit antiarteriosklerotischer
Wirksamkeit dar.
    
    Co-Marketing mit Menarini
    
    Die Menarini-Gruppe, Florenz, der Co-Marketing-Partner von Sankyo
Pharma in Europa, ist das größte italienische Pharma-Unternehmen mit
Vertretungen in EU-Ländern, in der Schweiz, in Ost-Europa sowie in
Zentral- und Süd-Amerika. In Deutschland hat die Gruppe 1992 das
Unternehmen Berlin-Chemie AG übernommen, welches Olmesartan Medoxomil
im Co-Marketing mit der Sankyo Pharma GmbH vermarkten wird.
                                  
    
    
    
ots Originaltext: Sankyo Pharma GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für weitere Information wenden Sie sich bitte an:

Sankyo Pharma GmbH
Norbert Kraus, Leiter Marketing und Vertrieb Deutschland
T: 0049/89/7808-616, Fax: 0049/89/7808-414
E-Mail : norbert_kraus@sankyo-pharma.com

Oder

Hill & Knowlton Healthcare
Dr. Detlev Geiger / Ina Rück
Schwedlerstrasse 6, 60314 Frankfurt am Main
T: 069/97362-37/38, Fax: 069/97362-39
E-Mail: dgeiger@hillandknowlton.com
E-Mail: irueck@hillandknowlton.com

Zielstattstraße 9,
81379 München
Telefon: (0 89) 78 08-0,
Fax: (0 89) 78 08-267

Original-Content von: Daiichi Sankyo Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell