Das könnte Sie auch interessieren:

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

01.03.2017 – 15:42

WestLotto

WestLotto eröffnet Sonderausstellung im Deutschen Sport & Olympia Museum

  • Bild-Infos
  • Download

Sport und Bildung - zwei Dinge, die zusammengehören. Das zeigt die aktuelle Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt" vom Landessportbund NRW in Kooperation mit WestLotto. Mehr als 2.500 Sportler, Trainer, Betreuer und Vereine sowie zahlreiche Prominente aus Politik und Medien haben bereits mitgemacht. Jetzt können sich auch alle Besucher des Deutschen Sport & Olympia Museums in Köln beteiligen und vor Ort eigene Videos für die Kampagne drehen. Am Donnerstag eröffnete Axel Weber, Sprecher von Deutschlands größtem Lotterieveranstalter, zusammen mit Martin Wonik vom Vorstand des Landessportbundes NRW die neue Mitmachstation zur Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt".

"Der landesweite Erfolg der Kampagne ist ein Beleg dafür, dass die Verbindung von Bewegung und Bildung in den Vereinen aktiv gelebt wird. Als größter Förderer des Sports in NRW engagieren wir uns dafür intensiv und gerne. Auch viele unserer Mitarbeiter haben schon mitgemacht", sagt WestLotto-Sprecher Axel Weber. Dafür hat das Unternehmen auf allen Kanälen kräftig die Werbetrommel für die Kampagne gerührt.

Teil der neuen Mitmachstation im Deutschen Sport & Olympia Museum ist unter anderem eine Selfiestation, in die jeder sein Smartphone stecken kann, um sich an der Kampagne zu beteiligen.

Damit befinden sich die Besucher des Deutschen Sport & Olympia Museums in bester Gesellschaft: Auch Promis wie Fußball-Weltmeister Christoph Kramer, Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann oder die Ruderer des Deutschlandachters haben bereits ein Video gedreht. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zählt ebenfalls zu den Unterstützern der Kampagne.

Noch bis zum 31. März 2017 können sich alle Besucher des Deutschen Sport & Olympia Museums in Köln die neue Mitmachstation zur Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt" von WestLotto und dem Landessportbund NRW anschauen und sich aktiv beteiligen.

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WestLotto
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung