Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH

27.02.2018 – 09:16

Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH

IT-TRANS: internationaler IT-Gipfel der ÖPV-Branche

IT-TRANS: internationaler IT-Gipfel der ÖPV-Branche
  • Bild-Infos
  • Download

Karlsruhe (ots)

Vom 6. bis 8. März 2018 kommen IT- und ÖPV-Experten aus aller Welt in der Messe Karlsruhe zusammen, um auf der IT-TRANS an den Mobilitätslösungen von morgen zu arbeiten.

Die IT-TRANS, Internationale Konferenz und Fachmesse für intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, feierte ihre Premiere im Jahr 2008 in Karlsruhe und hat sich innerhalb kurzer Zeit als wichtigste weltweite Plattform der Branche etabliert. Veranstalter sind der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) und die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH. "Ich bin stolz, dass die IT-TRANS alle zwei Jahre ein hochkarätiges internationales Fachpublikum nach Karlsruhe bringt und bei uns über die Mobilität der Zukunft diskutiert wird. Besonders freut mich, dass sich die Fachmesse so großartig entwickelt und wir im internationalen Raum als Mobilitätsstadt wahrgenommen werden", resümiert Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH. Das zweijährige Branchentreffen richtet sich an alle Akteure des öffentlichen Personenverkehrs, insbesondere an Entscheidungsträger in öffentlichen und privaten Verkehrsbetrieben, in Verkehrsbehörden und Verbänden.

Neu: Demonstrationsstrecke Automatisiertes Fahren im ÖPV

Erstmals bringt ein selbstfahrender Bus die IT-TRANS Besucher vom Eingang unseres Messegeländes bis zur Halle und fährt weiter auf einer kurzen Demonstrationsstrecke im Messegelände. Das Elektro-Fahrzeug wird von der AMoTech GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Trapeze Switzerland GmbH, bereitgestellt und ist zurzeit auf deren Betriebsgelände am Rheinfall als Testobjekt im Einsatz. "Unser Bus besitzt eine Transportkapazität von elf Personen und kann maximal 25 km/h schnell fahren", erklärt Dominique Müller, Geschäftsleiter bei AMoTech. Der "Trapizio" hat kein Lenkrad, er fährt und hält selbstständig - dabei ist zurzeit noch eine Begleitperson erforderlich. Falls sich der Bus unerwarteten Hindernissen oder Fußgängern nähert, stoppt er eigenständig. "Die Reaktionszeit solcher Fahrzeuge ist dank der fortgeschrittenen Technologie kürzer als die eines Menschen. Mithilfe seiner zahlreichen Sensoren bewältigt unser Bus auch enge Passagen", klärt Müller auf. Ab März wird der Trapizio in Neuhausen am Rheinfall als weltweit erstes automatisiertes Fahrzeug in ein Leitsystem des öffentlichen Verkehrs eingebunden.

250 Aussteller präsentieren intelligente Lösungen

In der Fachmesse präsentieren rund 250 Unternehmen und Dienstleister aus 30 Ländern ihre neuesten Produkte und Entwicklungen zu Themen wie Reiseinformation, integriertes Fahrgeldmanagement, Smart Cards, Sicherheit und Software-Systeme sowie Verkehrsmanagement. In zwei Market Update Foren erläutern Aussteller außerdem in je sieben Sessions Best-Practice-Beispiele aus diesen Themenfeldern direkt in der Fachmesse.

Fokus des Konferenzprogramms: Smart Travellers in Smart Systems

In der dreitägigen Konferenz, die parallel zur Fachmesse stattfindet, stellen internationale Referenten praxisnah in Sessions, Workshops und Präsentationen Innovationen vor und geben Empfehlungen für die praktische Umsetzung von digitalen Lösungen im öffentlichen Personenverkehr. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen "Smart Travellers in Smart Systems". Das Vortragsprogramm widmet sich sieben Hauptthemen, die die derzeitigen Prioritäten, Herausforderungen und Chancen des Sektors umfassen:

- Daten und die API-Economy 
- Kundenbeziehungen 
- Neue Mobilitätsservices und Mobility-as-a-Service (MaaS) 
- Ticketing und Zahlungsabwicklung 
- Betrieb und Instandhaltung 
- Cyber Security 
- Autonome Fahrzeuge 

Erstes autonomes Lufttaxi der Welt

Eines der ausstellenden Unternehmen aus der TRK ist die Volocopter GmbH aus Bruchsal. An ihrem Stand präsentiert sie ihr gleichnamiges autonom fliegendes Lufttaxi, das 2013 einen seiner ersten Flugversuche in der dm-arena der Messe Karlsruhe unternommen hat. Im September flog der Volocopter erstmals voll-autonom in der Innenstadt einer Megacity. Er ist ein rein elektrisch angetriebener, 18-motoriger Senkrechtstarter. "Schon in drei Jahren werden Menschen mit dem Volocopter in Städten über Staus hinweg von A nach B fliegen. Der mehrfach redundante Antriebsstrang und die intelligente autonome Flugsteuerung bieten höchste Zuverlässigkeit made in Germany", erklärt Alexander Zosel, Mitgründer und Chief Innovation Officer von Volocopter.

Pressekontakt:

Verena Schneider
Pressereferentin
Bereich Kommunikation
Tel.: +49 721 3720-2300
E-Mail: verena.schneider@messe-karlsruhe.de
Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK)
Festplatz 9, 76137 Karlsruhe

Original-Content von: Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH