Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH

Erste Studienergebnisse zu dezentralen Hallenheizungssystemen auf der WTT-Expo 2011 präsentiert

Karlsruhe (ots) - Der Energiebedarf in der Industrie ist hoch und das nicht nur für die Produktion, sondern auch für die Unterhaltung der Hallengebäude. 15 bis 20 Prozent des Wärmemarktes in Deutschland entfallen auf Hallengebäude mit einer Raumhöhe von mehr als 4 Metern. Die Forschungsstudie zu dezentralen Hallenheizsystemen, die auf Initiative der Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach (figawa) und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Straßenwesen durchgeführt wurde, ermittelt, wie sich der Ersatz eines alten Heizsystems durch ein dezentrales Heizsystem auf die Energieersparnis auswirkt. Zudem wird berechnet, wie sich durch bauliche Sanierung weitere Energieeinsparungen erzielen lassen.

Im Rahmen der WTT-Expo 2011 führt die figawa die Vortragsreihe "Moderne Hallengebäude - ein wichtiger Markt für energieeffiziente Systeme" am 27. September durch. Prof. Dr.-Ing. Bert Oschatz, ITG Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden, präsentiert Ergebnisse dieser Studie. Sie sollen Grundlagen für eine korrekte energetische Bewertung von Hallengebäuden und deren Heizsystemen liefern, in die Überarbeitung der Norm DIN V 18599 und damit in die Energieeinsparverordnung 2012 einfließen. Dank der Studie ist der Markt für dezentrale Hallenheizungssysteme nun gut einschätzbar. Es können zuverlässige Daten für die erzielbare Energieeinsparung bzw. CO2-Reduzierung abgeleitet werden.

Weitere Themen sind die Rahmenbedingungen für Energieeffizienz im Kontext der nationalen und internationalen Klima- und Energiepolitik, die Energiesparpotenziale auf der gebäude- wie anlagentechnischen Seite für Hallengebäude sowie der Wandel der Erdgasversorgung.

Zur WTT-Expo: Unter der Schirmherrschaft der Parlamentarischen Staatssekretärin Katherina Reiche, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), geht die WTT-Expo - Fachmesse für industrielle Wärme- und Kältetechnik vom 27. bis 29. September 2011 - zum vierten Mal an den Start. 140 Unternehmen, so viele wie nie zuvor, aus 16 Ländern werden in der Messe Karlsruhe erwartet.

Weitere Informationen unter: www.wtt-expo.com

Pressekontakt:

Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH
Isabelle Bohnert
Tel.: +49 721 3720-2304
Isabelle.bohnert@kmkg.de

Original-Content von: Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: