MED-EL

MED-EL zeichnet außerordentliche Expertise im Bereich Hörimplantate aus - Univ.-Prof. Dr. Wolf-Dieter Baumgartner erhält den Burian-Helms-Preis

Preisträger des Burian-Helms-Preis 2014: Univ.-Prof. Dr. Wolf-Dieter Baumgartner / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/62623 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/MED-EL/MED-EL Medical Electronics"

Innsbruck, Österreich (ots) - Für seine außerordentlichen chirurgischen Fähigkeiten und Leistungen im Bereich implantierbarer Hörsysteme wurde Univ.-Prof. Dr. Wolf Dieter Baumgartner am Freitag mit dem Burian-Helms-Preis 2014 ausgezeichnet. Der Preis richtet sich an junge Chirurgen, die mit ihrer Leistung einen wichtigen Beitrag in der Behandlung mit Hörimplantatsystemen leisten und die Forschung und Entwicklung damit richtungsweisend prägen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der 13th International Conference on Cochlear Implants and Other Implantable Auditory Technologies in München statt.

Über die Vergabe des Burian-Helms-Preises berät sich eine Jury aus international anerkannten Experten auf dem Gebiet implantierbarer Hörsysteme. Benannt ist der Preis nach den beiden Professoren und HNO-Chirurgen Kurt Burian und Jan Helms. Kurt Burian setzte im Dezember 1977 das weltweit erste mikroelektronische Mehrkanal Cochlea-Implantant ein. Jan Helms förderte in den neunziger Jahren erheblich die Weiterentwicklung der bilateralen Implantation zum Zwecke des binauralen Hörens. Beide haben mit ihrem praktischen, medizinischen Know-How und ihren wissenschaftlichen Tätigkeiten Pionierarbeit in der Entwicklung von modernen Hörimplantaten geleistet.

Der diesjährige Preisträger, Univ.-Prof. Dr. Baumgartner, lebt und arbeitet in Wien, wo er maßgeblich dazu beträgt, die Forschung im Bereich der Hörimplantatsysteme kontinuierlich weiterzuentwickeln. Er ist Leiter der Gehörlosenambulanz an der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten am AKH-Wien sowie Leiter der Ambulanz Cochlea-Implantat & Implantierbare Hörgeräte. Als Lehrbeauftragter ist Baumgartner außerdem an der Karolinska Universität Stockholm tätig, wo er seine Fähigkeiten an junge Mediziner weitergibt. Im Laufe seiner mittlerweile über 20-jährigen Arbeit als HNO-Chirurg hat er über 450 Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften publiziert und sich damit internationale Anerkennung erworben.

"Eine Schlüsselrolle beim Erfolg von MED-EL und unseren Entwicklungen spielte von Anfang an die Zusammenarbeit mit unseren wichtigen Partnern, darunter Chirurgen wie Univ.-Prof. Dr. Baumgartner. Als forschendes Unternehmen sind wir darauf angewiesen, dass Experten uns mit wichtigen Informationen aus der täglichen Praxis zur Seite stehen. Nur gemeinsam können wir entscheidende Ansätze weiterverfolgen und Technologien so weiterentwickeln, dass wir die Lebensqualität vieler Menschen nachhaltig verbessern können", so Dr. Ingeborg Hochmair, Gründerin und CEO von MED-EL.

Weitere Informationen aus dem Bereich implantierbarer Hörsysteme finden Sie auch unter: www.medel.com

Pressekontakt:

Dr. Cornelia Zeltner, MED-EL Medical Electronics, Fürstenweg 77a, A -
6020 Innsbruck, Tel: +43 (0)577 885- 985, E:
Cornelia.Zeltner@medel.com
www.medel.com

Original-Content von: MED-EL, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MED-EL

Das könnte Sie auch interessieren: