Westdeutsche Zeitung

Westdeutsche Zeitung: Mehrwertsteuer = von Annette Ludwig

    Düsseldorf (ots) - Düstere Szenarien hatten die Experten für den Jahresstart 2007 entworfen: Von Preisschock war die Rede; davon, dass mit der höheren Mehrwertsteuer die Konjunktur-Euphorie auf einen Schlag vorbei sein würde. Das neue Jahr ist da - und der generelle Preisschock über Nacht ist ausgeblieben. Selbst Experten, die eindringlich vor den negativen Folgen der Mehrwertsteuererhöhung gewarnt hatten, erwarten nun höchstens noch eine leichte Wachstumsdelle.

    Natürlich ist es nicht so, dass die Verbraucher die höhere Mehrwertsteuer am Ende nicht doch bezahlen werden. Die rund 20 Milliarden Euro Mehreinnahmen, die die Bundesregierung erwartet, müssen schließlich irgendwo herkommen. Doch scheinen alle Beteiligten aus der missglückten Euro-Teuro-Umstellung gelernt zu haben. Wohlkalkulierte Preishäppchen werden den Kunden nun serviert: Vorgezogene Preiserhöhungen, die wir alle bereits seit dem Herbst verkraftet haben, sowie weitere schleichende Anhebungen verteilt über mehrere Monate. Damit wird die nach wie vor umstrittene Mehrwertsteuererhöhung glimpflichere Folgen haben als erwartet. Schließlich spielt auch die Psychologie eine Rolle. Solange sich die Kunden nicht über den Tisch gezogen und abgezockt fühlen, wird der Käuferstreik wohl ausbleiben.

    Fest steht aber auch, dass die Steuererhöhung Arbeitsplätze kosten wird. Experten erwarten den Abbau von 190.000 Stellen in den kommenden drei Jahren. Hätte die Bundesregierung dagegen die gesamten Mehreinnahmen zur Senkung der Sozialversicherungsbeiträge verwendet, sähe die Bilanz deutlich besser aus. Dann hätten die Verbraucher mehr im Portemonnaie gehabt und die Unternehmen neue Stellen geschaffen. So aber kommt Deutschland nur mit einem blauen Auge davon.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Zeitung
Nachrichtenredaktion
Telefon: 0211/ 8382-2526
redaktion.nachrichten@westdeutsche-zeitung.de

Original-Content von: Westdeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: