Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Westdeutsche Zeitung mehr verpassen.

13.08.2006 – 18:09

Westdeutsche Zeitung

Westdeutsche Zeitung: Deutsche Verantwortung = Von Friedrich Roeingh

    Düsseldorf (ots)

Endlich sollen die Waffen schweigen. Und tatsächlich sind die Aussichten gut, dass ab dem heutigen Morgen sowohl die israelische Armee als auch die Hisbollah ihren unsäglichen Krieg fürs Erste beenden. Das ist weniger das Verdienst einer vermeintlich erstarkten UN. Die israelische Regierung musste schlicht erkennen, dass sie den Kampf gegen die schiitischen Kampfzellen nicht gewinnen konnte und im Libanon in eine Art Vietnam zu schlittern drohte. Hisbollah-Chef Nasrallah dagegen konnte der UN-Resolution zustimmen, weil er aus dem blutigen Krieg mit dem Nimbus des Unbesiegbaren hervorgeht und massiven Zulauf zu seiner Terrortruppe erwarten kann.

    Für die deutsche Politik ist mit dem überraschend schnellen Kriegsende die Zeit der unverbindlichen Diplomatie abgelaufen. Mit einem Mal muss sie Farbe bekennen, ob sich die Bundeswehr an einer internationalen Friedenstruppe beteiligen wird. Dass die Bundesregierung auf diese Frage noch keine klare Antwort hat, ist mehr als ein Versäumnis. Die Zeit der zähen Verhandlungen um die UN-Resolution hätte die Große Koalition für diese Grundsatzdebatte nutzen müssen.

    Tatsächlich geht an einer deutschen Beteiligung kein Weg mehr vorbei. Der Hinweis Edmund Stoibers, die Geschichte schließe ein   militärisches Engagament in Nahost aus, ist nicht mehr als hilfloses Verstecken. Die Welt hat längst erkannt, dass das heutige Deutschland Verantwortung für den Holocaust trägt, aber nicht für ihn verantwortlich ist. Wenn selbst der israelische Ministerpräsident eine deutsche Beteiligung an der Friedenstruppe gefordert hat, zeigt dies, wie krampfhaft wir aus unserer Geschichte überkommene Tabus ableiten. Deutschland mag sich vor jedem anderen UN-Einsatz drücken   - aber nicht vor diesem.

Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Zeitung
Nachrichtenredaktion
Telefon: 0211/ 8382-2358
redaktion.nachrichten@westdeutsche-zeitung.de

Original-Content von: Westdeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westdeutsche Zeitung
Weitere Storys: Westdeutsche Zeitung