PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Westdeutsche Zeitung mehr verpassen.

29.02.2012 – 20:27

Westdeutsche Zeitung

Westdeutsche Zeitung: Eine Frage der Ehre Ein Kommentar von Lothar Leuschen

DüsseldorfDüsseldorf (ots)

Wahrscheinlich hat das Präsidialamt richtig entschieden, als es dem zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff den Ehrensold zuerkannte. Wenn die Demission politisch motiviert war, steht ihm die Zahlung von 200 000 Euro nebst Sekretariat und Dienstwagen nun einmal zu. Dennoch fällt es schwer, sich mit Wulff zu freuen. Dafür war sein Verhalten als Ministerpräsident von Niedersachsen zu angreifbar. Ehrensold ist eine Frage der Ehre. Letztlich liegt es an Wulff selbst, die richtigen Schlussfolgerungen aus seinem Handeln zu ziehen. Der Staat aber muss die Ehrenbesoldung auf jeden Fall überdenken. Für jeden, der 40 und mehr Jahre für seine Rente schuften muss, ist es nicht gerecht, dass jemand mit Anfang 50 nach nur 20 Monaten Arbeit mit insgesamt fast 500 000 Euro im Jahr bis an sein Lebensende versorgt wird.

Pressekontakt:

Westdeutsche Zeitung
Nachrichtenredaktion
Telefon: 0211/ 8382-2370
redaktion.nachrichten@westdeutsche-zeitung.de
www.wz-newsline.de

Original-Content von: Westdeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell