Westdeutsche Zeitung

Westdeutsche Zeitung: Bundeskanzlerin Merkel sieht "einmalige Chance" für China - Hoffnung auf friedliche Spiele

    Düsseldorf (ots) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat China zu Beginn der Olympischen Spiele aufgefordert, "sich als weltoffenes Land zu präsentieren". Dies sei eine "einmalige Chance", sagte sie der in Düsseldorf erscheinenden "Westdeutschen Zeitung" (Samstagsausgabe).

    Merkel sagte, sie freue sich auf Olympia, "weil die Olympischen Spiele die Chance bieten, junge Menschen aus allen Erdteilen und Kulturen zusammenzuführen, damit sie sich im sportlich fairen Wettkampf messen können und die Weltöffentlichkeit daran teilhaben kann". Sie habe "die Hoffnung, dass der sportliche Wettkampf und die Begegnung unserer Sportlerinnen und Sportler mit den Wettkämpfern aus aller Welt im Vordergrund der Spiele stehen und wir friedliche Spiele erleben dürfen". Die Kanzlerin wünschte den deutschen Athletinnen und Athleten "viel Erfolg".

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Zeitung
Dr. Alexander Marinos
Ressortleiter Nachrichten/Politik
Telefon: 0211/ 8382-2358
redaktion.nachrichten@westdeutsche-zeitung.de

Original-Content von: Westdeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: