PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von comScore Networks mehr verpassen.

13.11.2007 – 12:45

comScore Networks

In Der Vorweihnachtszeit Wird In Grossbritannien, Frankreich Und Deutschland Mehr Für Online-Käufe Ausgegeben Als Im Traditionellen Einzelhandel

London, November 13 (ots/PRNewswire)

- Mehr als ein Drittel der Online-Käufer haben bereits mit ihren
Weihnachtseinkäufen begonnen
comScore (NASDAQ: SCOR), weltweit führend in der Messung des
digitalen Zeitalters, hat heute die Ergebnisse einer Studie zum
Online-Einkaufsverhalten von europäischen Verbrauchern in der
Vorweihnachtszeit veröffentlicht. Die Umfrage, die zwischen dem  22.
und 28. Oktober in Grossbritannien, Frankreich und Deutschland
durchgeführt wurde, ergab, dass die Online-Ausgaben für
Weihnachtseinkäufe in  diesem Jahr stark zunehmen werden. Im
Gegensatz hierzu sollen die  Gesamtausgaben für Weihnachtseinkäufe im
Vergleich zum Vorjahr nur  geringfügig steigen.
- Durchschnittlich gaben 62 Prozent der Befragten in den drei
      Ländern an, dass sie für ihre Weihnachtseinkäufe etwa genauso viel wie
      im letzten Jahr ausgeben werden. 20 Prozent wollen mehr ausgeben und
      18 Prozent wollen weniger ausgeben. Dies weist darauf hin, dass die
      Gesamtausgaben im Vergleich zum Vorjahr nur leicht steigen werden.
    - Allerdings gaben 36 Prozent der Befragten an, dass sie dieses
      Jahr mehr für Ihre Online-Weihnachtseinkäufe ausgeben wollen als
      letztes Jahr, während 50 Prozent genauso viel ausgeben wollen und
      14 Prozent weniger ausgeben wollen.
"Der Online-Umsatz scheint weiterhin in einem viel stärkeren Masse
zu wachsen als der Einzelhandelsumsatz, was für einige Einzelhändler
den Unterschied zwischen einem guten und einem grossartigen
Weihnachtgeschäft ausmachen könnte", sagte Bob Ivins,
geschäftsführender Direktor für internationale Märkte bei comScore.
"Die Beliebtheit des Online-Einkaufs könnte in diesem Jahr eine
absolute Rekordhöhe erreichen. Wir erwarten, dass Verbraucher, die
unter Zeitdruck stehen, einen Hochgeschwindigkeitszugang haben und
über genug Erfahrung mit dem Interneteinkauf verfügen, mehr Zeit für
die Suche und den Kauf von Weihnachtsgeschenken im Internet aufwenden
werden."
    Werden Sie dieses Jahr mehr,
    weniger oder etwa den gleichen Betrag ausgeben wie letztes Jahr?
                       Grossbritannien  Deutschland  Frankreich  Durchschnitt
    Mehr                      19%           17%          24%         20%
    Weniger                   17%           22%          15%         18%
    Etwa den gleichen Betrag  63%           61%          61%         62%
    Werden Sie dieses Jahr mehr,
    weniger oder etwa den gleichen Betrag ONLINE ausgeben wie letztes Jahr?
                       Grossbritannien  Deutschland  Frankreich  Durchschnitt
    Mehr                      43%           29%          38%         36%
    Weniger                   13%           15%          12%         14%
    Etwa den gleichen Betrag  44%           56%          50%         50%
Mehr als ein Drittel der Online-Käufer haben bereits mit ihren
Weihnachtseinkäufen begonnen.
In Grossbritannien gaben mehr als 48 Prozent der Befragten an,
dass sie bereits mit ihren Weihnachtseinkäufen begonnen hätten;
weitere 30 Prozent hatten vor, innerhalb der ersten beiden
Novemberwochen mit ihren Weihnachtseinkäufen zu beginnen. Deutsche
Einkäufer sind auch sehr eifrig. Über 36 Prozent bestätigten, dass
sie bereits mit ihren Weihnachtseinkäufen begonnen hätten und weitere
38 Prozent hatten vor, innerhalb der folgenden beiden Wochen damit zu
beginnen.
Allerdings behaupteten nur 19 Prozent der französischen Befragten,
dass sie bereits mit ihren Weihnachtseinkäufen begonnen hätten und
weitere  38 Prozent gaben an, dass sie vorhätten, bis Dezember zu
warten. Die Umfrage ergab ausserdem, dass französische Verbraucher
höchstwahrscheinlich noch am Weihnachtsabend einkaufen werden, denn 7
Prozent gaben an, dass sie wahrscheinlich bis zur letzten Sekunde
warten werden.
    Wann werden Sie dieses Jahr mit Ihren Weihnachtseinkäufen beginnen?
                       Grossbritannien  Frankreich  Deutschland  Durchschnitt
    Schon angefangen          48%           19%         36%          34%
    In den kommenden
     zwei Wochen              30%           31%         38%          33%
    In etwa einem Monat       15%           38%         15%          23%
    Zwei Wochen
     vor Weihnachten           4%            5%          8%           5%
    Ich warte immer bis zur
     letzten Sekunde!          5%            7%          3%           5%
Die Studie zeigte auch grosse Diskrepanzen zwischen den Ländern
bezüglich der Zahlungsmethoden. Kreditkarten sind mit Abstand das
beliebteste Online-Zahlungsmittel in Frankreich, während in
Grossbritannien und Deutschland Lastschriftkarten beziehungsweise
Überweisungen am populärsten sind. PayPal als bevorzugte
Zahlungsmethode war mit 14 Prozent in Frankreich und Deutschland am
niedrigsten und mit 20 Prozent in Grossbritannien am höchsten.
    Wenn Sie Ihre Weihnachtseinkäufe ONLINE tätigen, welche Zahlungsmethode
    verwenden Sie vorwiegend?
                       Grossbritannien  Frankreich  Deutschland  Durchschnitt
    Lastschrift(i)            48%           5%          61%          38%
    Kreditkarte               26%          76%          22%          41%
    PayPal                    20%          14%          14%          16%
    Andere                     6%           5%           4%           5%
(i)In Deutschland bevorzugt man Banküberweisungen an Stelle von
Lastschriftzahlungen; in Frankreich sind es Scheckzahlungen (statt
Lastschriftzahlungen).
Über comScore
comScore, Inc. (NASDAQ: SCOR) ist weltweit führend in der Messung
der digitalen Welt. Diese Führungsstellung basiert auf einem massiven
weltweiten Querschnitt von über 2 Millionen Internetnutzern, die
comScore erlauben, ihr Internetverhalten und ihre Transaktionen im
Internet vertraulich aufzuzeichnen. Dies schliesst ihre Käufe sowohl
online als auch offline ein. comScore-Mitglieder nehmen ausserdem an
Marktforschungsumfragen teil, die  ihre Verhaltensweisen und
Ansichten erfassen und untersuchen. Mit seiner urheberrechtlich
geschützten Technologie misst comScore, was in einem breiten Spektrum
von Verhaltensweisen von Belang ist. comScores Analytiker wenden
dieses profunde Wissen über Kunden und Konkurrenten an, um Kunden bei
der Entwicklung leistungsfähiger Marketingstrategien und -taktiken zu
helfen, die ihre Gewinne erhöhen. comScores Dienstleistungen werden
von über 800 Kunden genutzt, darunter Marktführer wie AOL, Microsoft,
Yahoo!, BBC, Carat, Cyworld, Deutsche Bank, France Telecom, Best Buy,
The Newspaper Association of America, Financial Times, ESPN, Fox
Sports, Nestlé, Starcom, Universal McCann, the United States Postal
Service, Verizon, ViaMichelin, Merck und Expedia. Weitere
Informationen finden Sie unter: www.comscore.com/de
Web site: http://www.comscore.com

Pressekontakt:

Jamie Gavin von comScore, +44-(0)-207-099-1775,
worldpress@comscore.com

Original-Content von: comScore Networks, übermittelt durch news aktuell