C.A.T. oil AG

EANS-Hinweisbekanntmachung: C.A.T. oil AG
Bekanntmachung gemäß § 37v, 37w, 37x ff. WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

--------------------------------------------------------------------------------
  Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte übermittelt durch euro adhoc mit
  dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
C.A.T. oil AG: Deutliches Auftragsplus im 1. Halbjahr 2015 mildert Folgen der
Rubelabwertung


Hiermit gibt die C.A.T. oil AG bekannt, dass folgende Finanzberichte
veröffentlicht werden: 


Bericht: Konzern-Halbjahresfinanzbericht
Deutsch:
Veröffentlichungsdatum: 31.08.2015
Veröffentlichungsort  : http://www.catoilag.com/financialreports.aspx
Englisch:
Veröffentlichungsdatum: 31.08.2015
Veröffentlichungsort  : http://www.catoilag.com/financialreports.aspx

KOMMENTAR: C.A.T. oil AG: Deutliches Auftragsplus im 1. Halbjahr 2015 mildert
Folgen der Rubelabwertung

-	Umsatz sinkt in Euro um 17 Prozent auf MEUR 168,5 aufgrund des starken
Beitrags des Segments Well Services - Rubelkurs sinkt um 34 Prozent
-	Konzernergebnis sinkt um 48,1 Prozent und erreicht MEUR 12,8 
-	Eigenkapitalbasis und Cashflow gestärkt
-	Stagnierender Markt bestätigt Entscheidung für konservative
Investitionspolitik
-	Vollauslastung aller Anlagen für 2015 gesichert

Wien/Moskau, 31. August 2015

Ein deutliches Auftragsplus in den ersten sechs Monaten des laufenden
Geschäftsjahres milderte die Folgen der deutlichen Abwertung des russischen
Rubels in der in Euro aufgestellten Halbjahresbilanz der C.A.T. oil AG.
Unterstützt durch den im Mai abgeschlossenen Ausbau der Kapazitäten stieg die
Zahl der ausgeführten Jobs im Segment Well Services im Jahresvergleich um 43
Prozent auf 2.509, das Segment Drilling, Sidetracking und Integrated Project
Management konnte um 20,5 Prozent auf 135 Jobs zulegen. In Summe erreichten die
Umsatzerlöse der in Russland tätigen Öl- und Gasfeldservicegesellschaft MEUR
168,5 (HY1: MEUR 203,1) - ein Rückgang um 17 Prozent -, während der Rubel im
gleichen Zeitraum um 34 Prozent gegenüber dem Euro einbrach. 

Geringer als die Umsätze sanken im 1. Halbjahr die Umsatzkosten im Konzern. Sie
lagen bis 30. Juni bei MEUR 140,0 und damit um 13 Prozent niedriger als im 1.
Halbjahr 2014 (H1 2014: MEUR 160,9). Grund dafür waren einerseits der Zuwachs
bei den Mitarbeitern - im Jahresvergleich beschäftigte die C.A.T. oil mit 3.334
Mitarbeitern um 16 Prozent mehr Personal als im Vergleichszeitraum des Jahres
2014 - sowie die Abschreibungen auf den deutlich vergrößerten Maschinenpark;
andererseits verhinderte die gestiegene innerrussische Inflation stärke
Rückgänge etwa bei den Verwaltungskosten. 

Das EBITDA betrug per 30. Juni 2015 MEUR 41,5 (H1 2014: MEUR 54,9), die
EBITDA-Marge erreichte 24,6 Prozent nach 27,0 Prozent im Vergleichszeitraum des
Vorjahres. Das EBIT sank im Berichtszeitraum um 40,4 Prozent auf MEUR 19,3 bei
einer EBIT-Marge von 11,4 Prozent nach 15,9 Prozent im H1 2014.

Frühere Kreditaufnahmen belasten das Finanzergebnis
Ausgelöst durch die Aufnahme von Verbindlichkeiten bei verbundenen Unternehmen
im Zuge des Expansionsprogramms 2014 wuchs die Zinslast auf MEUR 3,1 (H1 2014:
MEUR 0,9), was in einem negativen Finanzergebnis von MEUR 1,1 resultierte. Unter
Berücksichtigung einer notwendigen Korrektur eines Fehlers in früheren
Finanzberichten des Jahres 2014 sanken die Ertragsteuern um 22 Prozent auf MEUR
5,3 (H1 2014: MEUR 6,8). Das Konzernergebnis im 1. Halbjahr 2015 lag mit MEUR
12,8 um 48,1 Prozent unter jenem des Vergleichszeitraums 2014 (H1 2014: MEUR
24,7).

Cashflow und Eigenkapital gestärkt
Verschiebungen im Verhältnis der Verbindlichkeiten zu den Forderungen des
Konzerns führten zu einem Zuwachs in Höhe von MEUR 9,5 im Nettoumlaufvermögen
(H1 2014: MEUR -22,3), der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit stieg auf MEUR
45,3 (H1 2014: MEUR 26,4), was einen deutlichen Anstieg der liquiden Mitteln mit
sich brachte. Sie lagen am 30. Juni 2015 bei MEUR 57,4 und damit um 41,4 Prozent
über dem Vergleichswert 2014. 

Gestärkt wurde im Berichtszeitraum auch das Eigenkapital. Es legte um 23,4
Prozent auf MEUR 211,3 zu (31. Dezember 2014: 171,2), die Eigenkapitalquote
verbesserte sich in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres von
46,1 Prozent auf 52,5 Prozent. 

Management bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr
Das Management der C.A.T. oil AG bestätigt die für das Gesamtjahr gegebene
Prognose und rechnet weiterhin mit Umsätzen in Höhe von MEUR 310,0 bis MEUR
320,0 bei einem EBITDA zwischen MEUR 75,0 und MEUR 85,0 (basierend auf einem
RUB/EUR-Wechselkurs von 75/1). Damit liegt das Unternehmen auch im russischen
Trend: Nach einer von Bloomberg im 1. Halbjahr durchgeführten Umfrage unter
führenden Analysten wird erwartet, dass die Erträge der 50 größten russischen
Unternehmen 2015 in harter Währung im Schnitt um 25 Prozent zurückgehen werden.

"Unsere Entscheidung, den weiteren Kapazitätsausbau auf Grund der Marktlage
einzufrieren, hat sich als richtig erwiesen. Der Umstand, dass C.A.T. oil AG
seine im Vorjahr ausgebauten Kapazitäten für 2015 vollständig vermarktet hat,
zeigt, dass wir die Marktstellung des Unternehmens auch in einem stagnierenden
Markt halten und festigen konnten", erklärt der CEO der C.A.T. oil AG, Yury
Semenov.

Der gesamte Bericht zum Halbjahr 2015 ist auf der Webseite des Unternehmens
unter www.catoilag.com abrufbar. 


Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    C.A.T. oil AG
             Kärntner Ring 11-13
             A-1010 Wien
Telefon:     +43(0) 1 535 23 20 - 0
FAX:         +43(0) 1 535 23 20 - 20
Email:    ir@catoilag.com
WWW:      http://www.catoilag.com
Branche:     Öl und Gas Exploration
ISIN:        AT0000A00Y78
Indizes:     SDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 

Original-Content von: C.A.T. oil AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: C.A.T. oil AG

Das könnte Sie auch interessieren: