INFOkontor GmbH

Aufholjagd auf Hannover Messe
Wie deutsche Unternehmen bei Industrie 4.0 Fahrt aufnehmen wollen

Bei der Digitalisierung hingen deutsche Firmen bislang hinterher. Auf der Hannover Messe, die weltweit wichtigsten Industriemesse, zeichnet sich eine Trendwende ab: Immer mehr deutsche Unternehmen binden künstliche Intelligenz, Mixed Reality oder Big Data in ihre Abläufe ein und schaffen neue digitale Angebote. Ein Kamerateam von INFOkontor ...

Köln (ots) - Bei der Digitalisierung hingen deutsche Firmen bislang hinterher. Auf der Hannover Messe, die weltweit wichtigsten Industriemesse, zeichnet sich eine Trendwende ab: Immer mehr deutsche Unternehmen binden künstliche Intelligenz, Mixed Reality oder Big Data in ihre Abläufe ein und schaffen neue digitale Angebote. Ein Kamerateam von INFOkontor hat die Highlights entdeckt.

Zum Beispiel e.GO: Das Aachener Unternehmen hat den elektrisch und autonom fahrenden Kleinbus e.GO Mover entwickelt - und passend dazu neue, digitale Dienstleistungen.

Unternehmen wie Mercedes-Benz setzen auf Virtual Reality mit der HoloLens und bieten Mitarbeitern holografisch geführte Reparaturen bei technischen Trainings. Die Deutsche Bahn schult Mitarbeiter virtuell beim Ankoppeln von Zügen, um Gefahren zu vermeiden, und senkt gleichzeitig die Kosten.

Einer der digitalen Treiber für deutsche Unternehmen ist interessanterweise Microsoft. 25 Beispiele auf dem Messestand sollen belegen, wie Mensch und Maschine in der Arbeitswelt von morgen zusammenfinden.

Das Video von INFOkontor gibt einen Überblick und steht hier kostenfrei zur redaktionellen Verwendung bereit.

DOWNLOAD: http://ots.de/5Yebdi

Weiteres Material auf Anfrage.

Pressekontakt:

Daniel Müller
INFOkontor GmbH
Bodinusstraße 1
50735 Köln
0221-7520250
dm@infokontor.de
www.infokontor.de

Original-Content von: INFOkontor GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: INFOkontor GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: