Kommunikationsverband

Zum ersten Mal in Wien: DIE KLAPPE Rolle 2010 (mit Bild)

Zum ersten Mal in Wien: DIE KLAPPE Rolle 2010 (mit Bild)
(v.l.) Dr. Peter Dirnberger,Gründer und Geschäftsführer der Werbeagentur Dirnberger de Felice Grüber, die Geschäftsführerin des deutschen Kommunikationsverbandes e.V., Katharina Stinnes, Peter Drobil, Präsident der Österreichischen Marketing-Gesellschaft, Gerhard Riedler, Geschäftsführer IP... mehr

Hamburg/Wien (ots) - Die Österreichische Marketing-Gesellschaft, IP Österreich und der Deutsche Kommunikationsverband luden am 10.11. zur Präsentation des Winner-Reels "DIE KLAPPE 2010". Erstmals in Österreich präsentierten die ÖMG, IP Österreich und der Deutsche Kommunikationsverband die Sieger des wichtigsten deutschsprachigen Bewegtbildwettbewerbs in der UCI Kinowelt Millennium City. Seit 30 Jahren zeichnet der deutsche Kommunikationsverband die beste kommerzielle Bewegtbildkommunikation für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) aus. Die Jury aus Auftraggebern, Produktionen und Agenturen unter dem Vorsitz von Dr. Michael Trautmann (Agentur kemptertrautmann) traf eine Entscheidung aus 327 Einreichungen (darunter 60 Skripte von Nachwuchsteams). Insgesamt wurden 35 Beiträge - 4 Mal Gold, 14 Mal Silber und 17 Mal Bronze - in 10 Kategorien prämiert. Bei den Einreichungen durfte es sich ausschließlich um Beiträge handeln, die für Deutschland, Österreich und die Schweiz entwickelt und realisiert worden waren.

Peter Drobil, Präsident der Österreichischen Marketing-Gesellschaft und bereits mehrfach Mitglied der Jury der Klappe und Gerhard Riedler, Geschäftsführer IP Österreich, begrüßten die Anwesenden. Beide hoben die Bedeutung eines eigenen deutschsprachigen Bewegtbildpreises hervor, um die Qualität auch abseits internationaler Kampagnen zu fördern. "Wir messen den Erfolg in Werbeblock-Reichweiten", so Riedler, "dafür brauchen wir kreative Spots!"

Die Geschäftsführerin des deutschen Kommunikationsverbandes e.V., Katharina Stinnes, forderte alle Auftraggeber, Kreative, Medienvertreter und Produzenten auf, sich an der Einreichung zu beteiligen. Selbst auf der Shortlist zu landen bedeute bereits eine Auszeichnung.

Noch vor der Präsentation der Gewinner-Rolle gab Dr. Peter Dirnberger als "eigentlich natürlicher Feind" der Klappe Tipps für aufmerksamkeitsstarke, gute, kreative Werbung zum Besten. Denn der Gründer und Geschäftsführer der Werbeagentur Dirnberger de Felice Grüber ist bekannt dafür, Einreichungen zu diversen Werbepreisen als Mittel zum Selbstzweck kritisch gegenüber zu stehen. Denn oberste Maxime sei die Aufmerksamkeit der Rezipienten und nicht die der Juroren. Die Preisträger der Klappe dürften jedoch beide Gruppen gleichermaßen erreicht haben.

Die anschließende Präsentation der Siegerprojekte erfreute und verblüffte das Publikum und sorgte beim launigen Get-together für manche Diskussion.

Alle drei Veranstalter forderten zum Abschluss auf, vermehrt österreichische Projekte einzureichen und auch auf die Zukunft zu setzen. Katharina Stinnes im O-Ton: "Unsere Partner für den Nachwuchswettbewerb 2011, IKEA, Media Markt und Unilever (BiFi), werden sicher mit spannenden Briefings die jungen Leute zu Höchstleistungen motivieren".

AKTUELL:

Der wichtigste deutschsprachige Bewegtbildwettbewerb, die Klappe 2011, ist ausgeschrieben! Einreichschluss für den Nachwuchswettbewerb ist der 1. Februar 2011. Für alle anderen Kategorien 28. Februar 2011. www.dieklappe.de

Pressekontakt:

Bundesgeschäftsstelle Kommunikationsverband e.V.
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Tel.: 040/419 17787; Fax: 040/419 17790
E-Mail: geschaeftsstelle@kommunikationsverband.de

Original-Content von: Kommunikationsverband, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: Kommunikationsverband

Das könnte Sie auch interessieren: