Kommunikationsverband

Fit für die Zukunft: In 360 Tagen zum 360° Kommunikationsberater(KV) Kommunikationsverband stellt Weiterbildungsprogramm vor

Das Modul "Generalist" schließt mit einem Praxis Case ab.

Hamburg (ots) - Kommunikation ist nicht mehr nur das Handwerk von kreativen Werbern oder PR Beratern, es ist die strategische, konzeptionelle Aufgabe von Kommunikationsexperten - 360° nach Möglichkeit! Moderne Kommunikationsstrategien sind interdisziplinär, sie demonstrieren virtuos den Gebrauch der Kommunikationsinstrumente - oder eben leider nicht. Der Wettbewerbsvorteil "professionelle Kommunikation" wird in der Zukunft über den Erfolg von Marken und den ROI von Marketingbudgets entscheiden. Die Welt braucht Kommunikationsprofis mit Visionen und Verantwortung, mit strategischen Fähigkeiten und mit profundem Wissen über die Möglichkeiten moderner Kommunikationskanäle und -instrumente: Den 360° Kommunikationsberater(KV)

Ab September 2010 bietet der Kommunikationsverband als erster Berufsverband der Kommunikations-industrie deshalb gemeinsam mit der Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart, eine Weiterbildung zum 360° Kommunikationsberater(KV) in Form eines kooperativem Hochschulkollegs an.

Das einzigartige Bildungsangebot wurde mit den Industriebeiräten des Kommunikationsverbands Claus Fesel (Leiter Zentrales Marketing, DATEV e.G., Nürnberg), Kai Hattendorf (Leiter Unternehmenskommunikation, Messe Frankfurt AG, Frankfurt), Dr. Harald Jossé (Inhaber, Brand Control), Bettina Kahlau (Manager of Strategy & Marketing, IBM Deutschland, Stuttgart), Jens Karolyi (Vice President, Marketing and Communications, Ericsson GmbH, Düsseldorf), Sabine Richter (Vorstand, Faktor3 AG) sowie den Professoren an der Hochschule der Medien Prof. Harald Eichsteller und Prof. Dr. Boris Kühnle entwickelt. Die Ausbildung wird mit einem durch den Kommunikationverband e.V. anerkannten und durch die die staatliche Hochschule geprüften Zertifikat abgeschlossen.

Die Realisierung erfolgt als mehrstufiges Präsenz- und Praxiskolleg. Zum 360° Kommunikationsberater(KV) ausbilden lassen können sich Menschen in Agenturen und Unternehmen, vorausgesetzt, sie bringen ein Basiswissen aus einer beruflichen Praxis in der Kommunikation mit. Eine 4-tägige Präsenzveranstaltung im Basismodul 'Generalist' schafft die Grundlagen für 360° Kommunikationsberatung. Die Pflichtmodule schließt mit einer praxisorientierten Case Study Digital Media Communication ab. Dabei geht es vor allem um die Zusammenarbeit von gemischten Teams (Kommunikationsdisziplinen), die die tatsächliche Situation in der Marketingabteilung und im Agenturalltag reflektieren. An das Basis-Modul schließen zwei (aus drei angebotenen) Wahlpflichtmodule an, die den Teilnehmern eine Ausrichtung auf ihre persönlichen Anforderungen am Arbeitsplatz ermöglichen. Auch hier steht die integrierte, crossmediale Kommunikation, die in gemischten Teams (Disziplinen) erarbeitet wird, im Vordergrund.

"Das ist ja häufig das Problem in der Kommunikation zwischen den Vertretern der verschieden Disziplinen - sie können die Leistungsfähigkeit der anderen Kommunikationskanäle vielleicht gar nicht beurteilen oder schlimmer, sie wissen vielleicht nicht einmal, dass es sie gibt, geschweige denn, wofür man sie vielleicht nutzen könnte! ", kommentiert Katharina Stinnes, Geschäftsführerin des Kommunikationsverbands in Hamburg. "Das Ergebnis ist dann häufig, dass aus Unkenntnis in weniger effektive Kommunikationsmaßnahmen investiert wird, oder dass Kommunikationsmittel an verschiedenen Orten mehrfach produziert werden, oder dass wertvoller Content für die Markenbotschaft nicht kapitalisiert wird, weil er nicht erkannt wurde!"

Um diese Lücke zu schließen und um Auftraggebern und Agenturen eine Ausgangsbasis für professionelle 360°Kommunikation zu geben, hat der Kommunikationsverband gemeinsam mit den Industriebeiräten das Anforderungsprofil für den 360° Kommunikationsberater (KV) definiert. Wer diese Weiterbildung abschließt, kann alle Kommunikationskanäle bewerten und strategisch für seine Kommunikationsaufgaben einsetzen und/oder seine Dienstleister professionell briefen.

Termine:

Modul Generalist (4+1 Tag) Mo-20. bis Do-23. September 2010 Präsentationstag Case Study Digital Media Communication Mi-2.Februar 2011

3 Module Challenge (jeweils 2 Tage) Do-Fr 3./4.Februar 2011 In der Pfingstwoche Di-14. bis Sa-18. Juni 2011 In der Exkursionswoche der Hochschule Do-5. bis Sa-7. Mai 2011

September 2011 (tbd.) Abschluss des gesamten Kurses & Kickoff des Jahrgangs 2011 /2012 (Mo = Abschlusspräsentation mit kleiner Feier; Di bis Fr = neuer Jahrgang)

Kosten:

p. P. 2100 EUR zzgl. MwSt. Mitglieder des Kommunikationsverbands werden mit einem Betrag von 132,50 EUR (das entspricht 50% des Jahresbeitrags eines Vollmitgliedes) vom Verband gefördert. Neumitglieder, die an der Maßnahme teilnehmen möchten, werden als "Young Professional" für 2 Jahre aufgenommen und im ersten Jahr mit dem vollen Jahresbeitrag von von 132,50 EUR gefördert.

Anmeldung:

Bitte schriftlich an Kommunikationsverband e.V., c/o Faktor 3 AG, Kattunbleiche 35, 22041 Hamburg Tel.: +49 40.41 917-787 (Fax -790), geschaeftsstelle@kommunikationsverband.de

Über den Kommunikationsverband:

Der Kommunikationsverband ist die einzige interdisziplinäre, übergeordnete Berufsorganisation in der Kommunikationsbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Sitz in Hamburg. Er hat rund 1.000 Mitglieder, die sich auf 18 Clubs in 15 Bundesländern verteilen. Neben Einzelpersonen können auch Firmen die Mitgliedschaft erwerben. "Kommunikation professionalisieren" ist das Motto des Verbandes, der seinen Mitgliedern Dienstleistungen, wie u.a. eine Hinterlegungsstelle zum urheberrechtlichen Schutz für Ideen den "Ideen-Tresor", Rechtsberatung, Ausbildungsveranstaltungen und Vortragsreihen anbietet. Außerdem schreibt der Kommunikationsverband Kreativwettbewerbe wie DIE KLAPPE, den BoB "Best of Business to Business" Award aus.

Über die Hochschule der Medien:

Die Hochschule der Medien ist eine staatliche Hochschule (Träger: Land Baden-Württemberg) und bildet Spezialisten rund um die Medien aus. Nach über 100-jähriger Tradition in der Drucktechnologie werden heute alle Medienbereiche abgedeckt - vom Druck bis zum Internet, von der Gestaltung bis zur Betriebswirtschaft, von der Bibliothekswissenschaft bis zur Werbung, von Inhalten für Medien bis zur Verpackungstechnik, von der Informatik über die Informationswissenschaft bis zum Verlagswesen und zu elektronischen Medien. 21 akkreditierte Bachelor- und Master-Studiengänge spiegeln diese Inhalte wider; Institute und Professoren sind zudem in der Weiterbildung auf Master-Level engagiert.

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
Kommunikationsverband e.V., Katharina Stinnes, Tel.: +49 40.41
917-787 (Fax -790),
geschaeftsstelle@kommunikationsverband.de
Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart; Prof. Harald Eichsteller,
Prof. Dr. Boris Kühnle,
eichsteller@hdm-stuttgart.de Tel.: 0171 8165 411

Original-Content von: Kommunikationsverband, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Kommunikationsverband

Das könnte Sie auch interessieren: