Gruner+Jahr, Gala

Erol Sander: "Sieben Monate Leiden sind vorbei"

Hamburg (ots) - Nachdem die Anzeige gegen Erol Sander, 49, wegen häuslicher Gewalt fallen gelassen wurde, äußert sich der TV-Star nun exklusiv in GALA (Heft 03/2018, EVT 11.01.18): "Sieben Monate Leiden sind vorbei. Ich bin von Herzen erleichtert, dass die falschen Vorwürfe gegen mich entkräftet sind." Seine Noch-Ehefrau Caroline Goddet, 42, hatte von einer "Ehe-Hölle" berichtet und gleich zwei Anzeigen gestellt, neben der angeblichen häuslichen Gewalt auch wegen Besitzes und Konsums von Marihuana. Die zweite Anzeige endete mit dem Erlass eines Strafbefehls; Sander muss 25.200 Euro zahlen. Hintergrund: In der Wohnung des Noch-Ehepaars wurden von der Polizei geringste Mengen Marihuana gefunden - einige Wochen nach Sanders Auszug. Alle Haar-, Blut- und Urinproben des Schauspielers fielen negativ aus. Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile, so sein Anwalt, habe sich Sander entschlossen, den Strafbefehl zu akzeptieren, ohne dabei die Vorwürfe anzuerkennen. Erol Sander zu GALA: "Aus Rücksicht auf meine Familie und mein Umfeld wünsche ich mir nur, dass es endlich vorbei ist."

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Frauke Meier
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 2980
E-Mail: meier.frauke@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: