Gruner+Jahr, Gala

Kerkeling fordert neuen Hit für Nino de Angelo

Hamburg (ots) - GALA-Kolumnist Hape Kerkeling appelliert mit Blick auf die privaten Abstürze von Sänger Nino de Angelo an die deutsche Musikszene. "Mitte der Achtziger war er mit ,Jenseits von Eden' der Gott im Schlagerparadies", schreibt Kerkeling im aktuellem Beitrag für GALA (Ausgabe 32/2017, ab morgen im Handel). Als gefallener Engel sei Nino de Angelo nun in illustrer Gesellschaft, zum Beispiel mit Britney Spears oder Mickey Rourke. Die beiden internationalen Stars hätten sich - mit Hilfe von Menschen, die an sie glaubten - wieder "berappelt". Kerkeling lässt in dem Text eine Freundin fordern: "Nino de Angelo hat eine Jahrhundertstimme, aber kein Aas kümmert sich darum. Wo sind Westernhagen, Campino und die Humpes? Warum springen die alle nicht über ihren Schatten und schreiben dem Mann einen zweiten Hit?" Er selbst schließe sich "diesem Appell sanft, aber voll inhaltlich an". Kerkelings Erkenntnis als Beobachter der Showbranche: "Man kann besser aufstehen und zu neuen Höhenflügen starten, wenn einem dabei geholfen wird."

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Theda Harms
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 2980
E-Mail: harms.theda@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: