Gruner+Jahr, Gala

Iris Berben: "Mädels, riskiert keine dicke Lippe!"

Honorarfrei vom 25.2. bis zum 3.3.16. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6106 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gruner+Jahr, Gala/GALA 9/2016"

Hamburg (ots) - Schluss mit dem Schönheitsdruck! In einem exklusiven Interview mit GALA (Ausgabe 9/16, ab morgen im Handel) fordert Schauspiel-Ikone Iris Berben (65) neue Ideale. "Wenn ich sehe, wie Menschen aus ihrem Gesicht etwas machen, von dem sie glauben, es lasse sie jünger aussehen, ist das traurig", sagte sie. "Es gibt so viele andere Möglichkeiten, etwas für sein Wohlbefinden zu tun. Wenn Lippen zu schmal sind, kann man sie doch überschminken. Also Mädels, riskiert keine dicke Lippe!" Am Anfang ihrer Karriere habe man ihr beispielsweise geraten, die Zähne richten zu lassen, so Berben. "Mittlerweile sind 45 Jahre vergangen und ich habe immer noch schiefe Zähne. Man sollte nicht so schnell nachgeben, sondern erst einmal zu einer Persönlichkeit reifen."

Sie selbst empfinde Frauen als attraktiv, die sich "einen Charakter erarbeitet" haben. "Sie strahlen vor Schönheit, ohne Facelift und Botox." Über das Älterwerden denke sie generell nicht viel nach, versichert Berben. "Worüber ich nachdenke, ist die Endlichkeit. Das ist Wehmut, ganz klar. Wahrscheinlich weil ich einfach so gerne lebe und noch so gerne lange leben möchte."

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Theda Harms
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 2980
E-Mail: harms.theda@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: