Gruner+Jahr, Gala

TV-Bulle Henning Baum: Schutzgelderpressung auf dem Schulhof

Hamburg (ots) - 7. Juli 2010 - Als "Der letzte Bulle" sorgt Henning Baum, 37, für Recht und Ordnung - privat war der TV-Serienstar selbst mal eine Art Kleinkrimineller. "Wir haben früher Leute aus der Schule angesprochen", sagte Baum im Interview mit GALA (Ausgabe 28/10 ab morgen im Handel), "und wir haben zu ihnen gesagt: ,Die Fakten sind so: Wenn ihr einen kleinen Beitrag in die Kasse zahlt, habt ihr von uns nichts zu befürchten. Und ihr braucht euch auch keine Sorgen mehr zu machen, dass andere euch etwas tun.'" Aus heutiger Sicht würde er dieses Verhalten "als eine ganz leichte Form von Schutzgelderpressung" deuten. Henning Baum: "Aber wir waren ja auch erst neun ..." Auf die schiefe Bahn zu geraten, habe er nie befürchtet. "Ich habe mich nie zu Drogen hingezogen gefühlt, wollte immer klar im Kopf bleiben und habe viel Sport gemacht."

Pressekontakt:

Simone Lönker
Kommunikation/PR
G+J Frauen/Familie/People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel: 040/3703-2455
Fax: 040/3703-5703
E-Mail: loenker.simone@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: