Gruner+Jahr, Gala

Macht Paris Hilton Frankreichs Hauptstadt zur Stadt der Triebe?

    Hamburg (ots) - Mehr als 8000 Menschen haben sich einem Bericht des People-Magazins GALA zufolge (Ausgabe 10 vom 28. Februar 2008) bereits dafür ausgesprochen, Paris Hilton zur neuen Bürgermeisterin von Paris zu wählen. Eigens für dieses Ziel hatte sich die Organisation "I Love Paris" gegründet. Sie ruft ihre Anhänger augenzwinkernd dazu auf, auf der Website www.parissaveparis.fr für die 27-jährige US-Millionenerbin zu stimmen.

    "Paris ist das beste Beispiel für dynamische Wirtschaftlichkeit", heißt es im Wahlprogramm. "Sie würde unsere Hauptstadt inspirieren, denn mit Parfums, Schmuck, Eigenvermarktung und animierenden DVD-Filmen hat sie ihr Vermögen beispiellos vermehrt." Pinkfarbene Taxis und Pole-Dancing an den Stangen in der Metro würden außerdem "alles ein bisschen glamouröser erscheinen lassen". Vor allem auf mehr Partys hofft man unter der Regentschaft einer Bürgermeisterin Hilton: "Was den Spaßfaktor angeht, ist sie eine Expertin, die unser Nachtleben auf Vordermann bringen könnte."

    Hintergrund der Kampagne ist allerdings nicht nur der Fun-Faktor. Die Mitglieder von "I Love Paris" wollen ihren Unmut über den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy publik machen. Seit seiner Ehe mit dem Model Carla Bruni, so die Kritik, überdeckten amouröse Details aus dem Élysée-Palast die drängenden politischen Themen.

Pressekontakt:
Sabine Kobes
Textchefin
Redaktion Gala
Schaarsteinweg 14
20459 Hamburg
Tel.:  040/3703-4199
Fax:    040/3703-5744

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: