Hansgrohe SE

Zum Weltwassertag am 22. März
"Wassersparen durch Wasserrecycling" - Pontos® lobt Internationalen Umweltpreis aus

Anwärter auf den Internationalen Pontos-Umweltpreis 2007 – die Stadtreinigung Hamburg spart auf ihrem Betriebshof Neuländer Kamp durch Grauwasserrecycling mehr als 2 Millionen Liter Trink- und Abwasser pro Jahr. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Hansgrohe AG"
Anwärter auf den Internationalen Pontos-Umweltpreis 2007 – die Stadtreinigung Hamburg spart auf ihrem Betriebshof Neuländer Kamp durch Grauwasserrecycling mehr als 2 Millionen Liter Trink- und Abwasser pro Jahr. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Hansgrohe AG"

    Schiltach/Offenburg (ots) -

      - Querverweis: Bild ist unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    In der Industrie ist die zweifache Nutzung von hochwertigem und teurem Trinkwasser längst Standard. Doch auch im privaten Bereich gewinnt der ökologisch und ökonomisch nachhaltige Umgang mit der Ressource Wasser an Bedeutung. Selbst in unseren Breiten reichen die vorhandenen Kapazitäten nicht immer aus, um die Bevölkerung ausreichend mit Trinkwasser zu versorgen. So etwa in London, wo Meerwasserentsalzungsanlagen den gestiegenen Verbrauch ausgleichen sollen. Die Pontos GmbH (www.pontos-aquacycle.de), Tochterunternehmen des Schwarzwälder Bad- und Sanitärspezialisten Hansgrohe AG, nimmt daher den diesjährigen Weltwassertag am 22. März zum Anlass, um bereits zum zweiten Mal den Internationalen Pontos Umweltpreis auszuloben. Die mit insgesamt 14.000 Euro dotierte Auszeichnung prämiert innovative Bauvorhaben, die auf herausragende Weise den Gedanken eines ökologisch wie ökonomisch sinnvollen Umgangs mit Wasser durch dessen zweifache Nutzung mit Wasserrecyclingsystemen verwirklichen. "Der nachhaltige Umgang mit der Ressource Wasser", so Pontos-Chef Thomas Jeltsch, "wird in Zukunft immer wichtiger werden. Mit unserem Umweltpreis wollen wir daher die Architekten und Fachplaner im In- und Ausland unterstützen, die schon heute Wassersparen durch Wasserrecycling als Teil eines durchdachten und umfassenden ökologischen Architekturkonzepts betrachten." Der Preisstifter Pontos gilt als Spezialist für Grauwasserrecycling und mit nahezu 800 seit 2002 in Deutschland installierten AquaCycle-Anlagen als unbestrittener Marktführer.

    Eine unabhängige Jury unter Vorsitz von Martin Bullermann, dem Vorsitzenden der Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung (fbr), und Professor Burkhard Fröhlich, Chefredakteur des Bauverlags, wird alle bis zum 15. Januar 2007 eingereichten Wettbewerbsbeiträge kritisch unter die Lupe nehmen. Das Interesse der Juroren gilt dabei insbesondere dem Grad der erzielten Innovation und der Integration der AquaCycle-Technologie in die jeweilige Gebäudearchitektur. Zugrunde gelegt wird unter anderem das in den Projekten tatsächlich erreichte bzw. das auf Grundlage einer fundierten Bedarfsanalyse prognostizierte jährliche Einsparpotential des Trinkwasserverbrauchs und Abwasseraufkommens. Die ausführlichen Wettbewerbsunterlagen sind erhältlich bei: Pontos GmbH, Carl-Zeiss-Str. 3, 77656 Offenburg (Tel.: 07836/51-1933; E-Mail: info@pontos-aquacycle.de) oder im Internet unter www.pontos-aquacycle.de. Verliehen wird der Internationale Pontos Umweltpreis im Rahmen der ISH 2007, der weltgrößten Sanitärfachmesse, in Frankfurt.

    ***

    Die Pontos GmbH, das jüngste Tochterunternehmen der Hansgrohe AG, mit Sitz in Offenburg gilt als Spezialist für die zweifache Nutzung von hochwertigem und teurem Trinkwasser. Mit den von ihr entwickelten und hergestellten AquaCycle-Systemen stehen kompakte Wasserrecyclinganlagen für den öffentlichen und privaten Bereich zur Verfügung. Das Sortiment umfasst Anlagen mit Wiederaufbereitungskapazitäten zwischen 600 und 21.000 Litern Wasser pro Tag. Damit lassen sich AquaCycle-Systeme bedarfsgerecht in verschiedensten Projekten und auf unterschiedliche Verbrauchsgewohnheiten zugeschnitten einsetzen: in Ein- und Mehrfamilienhäusern ebenso wie in Wohnheimen, Hotels und Gewerbebetrieben. AquaCycle wurde 2005 mit dem Innovationspreis Architektur und Technik ausgezeichnet.

Pressekontakt:
Hansgrohe AG - Pressestelle
Tel.: +49-(0)7836/51-1297, -3009
Fax:  +49-(0)7836/51-1170
public.relations@hansgrohe.com

Original-Content von: Hansgrohe SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hansgrohe SE

Das könnte Sie auch interessieren: