Deloitte

Professionelles IT Lizenzmanagement - die Herausforderung für die Zukunft
Aktuelle Studie von Deloitte zeigt, Unternehmen setzen 240 Mrd.$ Ausgaben für Software nicht effizient genug um

    München/Frankfurt (ots) - Jedes Unternehmen ist im globalen Wettbewerb um den Kunden auf eine moderne und hochverfügbare IT-Umgebung angewiesen. ERP und CRM steigern ebenso nachhaltig wie Datenbanken, Kommunikationssysteme, Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsprogramme die Unternehmensproduktivität und ermöglichen Wettbewerbsvorteile. Vernetzte Anwendungen werden in allen Kernprozessen eines Unternehmens wie Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Marketing oder Kundenservices eingesetzt. Weltweit geben Unternehmen jährlich mehr als 240 Mrd. $ für die Software aus. Jedoch vernachlässigen viele Unternehmen die Eckpfeiler eines wirtschaftlicheren und revisionssicheren Softwaremanagements (Asset-, Financial-, und Contract-Management).

    Peter Müller, Partner bei Deloitte, fordert: "Unternehmer müssen sich Transparenz über ihre Lizenzbestände verschaffen, nicht benötigte Lizenzen möglichst veräußern und ihre vertraglichen Strukturen gegenüber Herstellern optimieren." Die hohe Aktualität des Themas veranlasste Deloitte in Zusammenarbeit mit dem CIO Magazin, eine Studie durchzuführen. Die Untersuchung reflektiert den aktuellen Stand des IT Lizenzmanagements in deutschen Unternehmen. Die Ergebnisse, die mittels Online-Fragebogen ermittelt wurden, basieren auf den Antworten von mehr als 600 Teilnehmern aus allen Branchen und Unternehmensgrößen im Dezember 2005.

    Eine wesentliche Aussage der Analyse ist, dass der Stellenwert des IT Lizenzmanagements in den befragten Unternehmen gestiegen ist:

    - Häufig existieren bereits zentrale Elemente eines IT Lizenzmanagements, beispielsweise die Position des Lizenzmanagers. Die Erfassung von Software und Lizenzen erfolgt meist über ein zentrales Asset Management. Allerdings fehlt immer noch ein umfassendes Know-how über die installierte Software.

    - Die Unternehmen besitzen nicht wirklich klare Vorstellungen über Ziele, Komponenten, Funktionen und Einsparungspotential. Deren Lizenzmanagement ist nicht ausgereift. Deshalb konnten Deloitte die Zielvorstellungen der Unternehmer auch nicht analysieren.

    - Viele Unternehmen bestätigen ein gewisses Risiko bezüglich Über-/Unterlizenzierung. Bezüglich der Positionierung gegenüber komplexen Themenstellungen der Hersteller besteht Nachholbedarf.

    Das unternehmerische Bewusstsein im Hinblick auf den notwendigen Aufbau eines eindeutig positioniertem IT Lizenzmanagements hat sich positiv verändert. Die aktuelle Deloitte Studie beweist dies. Beispiele erfolgreicher Optimierungsprojekte in der Praxis tragen zur Bewusstseinsänderung bei. Schließlich können durch IT Lizenzmanagement Einsparungspotentiale und eine höhere strategische Flexibilität erreicht werden.    

    Ende

    Deloitte Deutschland

    Deloitte ist eine der führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland. Das breite Leistungsspektrum umfasst Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance-Beratung. Mit 3.400 Mitarbeitern in 17 Niederlassungen betreut Deloitte seit mehr als 90 Jahren Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Größe aus fast allen Wirtschaftszweigen. Über den Verbund Deloitte Touche Tohmatsu ist Deloitte mit 120.000 Mitarbeitern in nahezu 150 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.

    Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu, einen Verein schweizerischen Rechts, dessen Mitgliedsunternehmen einschließlich der mit diesen verbundenen Gesellschaften. Als Verein schweizerischen Rechts haften weder Deloitte Touche Tohmatsu als Verein noch dessen Mitgliedsunternehmen für das Handeln oder Unterlassen des/der jeweils anderen. Jedes Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig, auch wenn es unter dem Namen "Deloitte", "Deloitte & Touche", "Deloitte Touche Tohmatsu" oder einem damit verbundenen Namen auftritt. Leistungen werden jeweils durch die einzelnen Mitgliedsunternehmen, nicht jedoch durch den Verein Deloitte Touche Tohmatsu erbracht. Copyright © 2006 Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.

Pressekontakt:
Antonia Wesnitzer
Pressereferentin
Tel +49 89 29036-8825
awesnitzer@deloitte.de

Peter P. Mueller
Partner
Tel +49 69 9737-334
pemueller@deloitte.de

Original-Content von: Deloitte, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deloitte

Das könnte Sie auch interessieren: