Deloitte

Das Internetunternehmen freenet.de AG erreicht Platz Eins des Deloitte Technology Fast 50 des Jahres 2004

    Düsseldorf/München (ots) -

    Verleihung des Technology Fast 50 für die schnellst wachsenden     Technologieunternehmen Deutschlands

    Das im Jahr 2003 erstmals durchgeführte Technology Fast 50 Programm von Deloitte ermittelte das Hamburger Internetunternehmen freenet.de AG als Sieger im diesjährigen Wettbewerb. Damit rutschte es mit einer unglaublichen Wachstumsrate von 10.391 % von Platz Zwei auf den Ersten. Das Deloitte Technology Fast 50 bewertet das kumulative Umsatzwachstum (in %) über die letzten fünf Geschäftsjahre. Das bedeutet für 2004 die Jahre von 1999 bis 2003.

    Hans-Olaf Henkel, Präsident der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibnitz,  gratulierte als Gastredner den Gewinnerunternehmen für ihre herausragenden unternehmerischen Leistungen als besonders wachstumsstarke Unternehmen. Insgesamt konnten durch den Erfolg dieser Unternehmen über 15.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Die feierliche Preisverleihung fand gestern Abend in der Fischauktionshalle in Hamburg statt. Deutsche Technologieunternehmen aus den Bereichen Kommunikation/Netzwerkbetrieb, Internet, Halbleiter/Anlagen, Computer/Peripherie, Life Sciences und Software stellten sich dem Wettbewerb. Voraussetzung für die Teilnahme waren Umsatzerlöse in Höhe von mindestens EUR 50.000 im Jahr 1999 und mindestens EUR 1.000.000 im Jahr 2003, eine Marktpräsenz von mindestens fünf Jahren sowie der Unternehmenssitz in Deutschland.

    Die ersten Fünf im Gewinnerranking

    Die auf dem ersten Platz gelistete freenet.de AG ist der zweitgrößte Online-Dienst Deutschlands und bezeichnet sich selbst als virtuelles Medien- und Kaufhaus sowie Telekommunikationsunternehmen. Das Hamburger Internetunternehmen hat sich neben TV, Zeitung und Radio als eine von vier großen Säulen bei der täglichen Mediennutzung etabliert. Für Online-Dienste wie freenet.de ist E-Commerce neben den Erlösen aus Konnektivität und Werbung die dritte große Ertragssäule. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen mit einem Zugangsdienst und zahlreichen Mehrwertdiensten im vergangenen Geschäftsjahr als großes virtuelles Telekommunikationsunternehmen bewiesen.

    Auf Platz Zwei folgt die QSC AG. Das Unternehmen blickt auf eine Wachstumsrate von 7.149 % in den letzten fünf Jahren. Das Telekommunikationsunternehmen mit Sitz in Köln bietet Geschäftskunden, Resellern und Privatkunden Breitbandkommunikation von Standleitungen in verschiedenen Bandbreiten, über Sprach- und Daten-Dienste bis hin zu individuellen Vernetzungen von Unternehmen an. Das Unternehmen ist seit März 2004 im TecDAX, dem Index der 30 führenden börsennotierten Technologie-Unternehmen Deutschlands, gelistet.

    Den dritten Platz im Ranking belegt die Delticom AG mit 5.187 % Wachstum. Als international aktives Handelsunternehmen ist Delticom Marktführer im europäischen Online-Reifenhandel.

    Auf Platz Vier des Deloitte Technology Fast 50 folgt die broadnet mediascape communications AG, ein Breitband Internet Carrier und auf Platz Fünf die Biobase GmbH, als führender Anbieter biologischer Datenbanken.     Deloitte Technology Fast 50 weltweit

    Das erste Deloitte Technology Fast 50 wurde 1995 in den USA organisiert. Seitdem wurde das Programm aufgrund des großen Interesses und der beachtlichen Teilnehmerzahlen kontinuierlich ausgeweitet. Es wird derzeit in elf Ländern veranstaltet. Seit 1997 werden neben den nationalen Deloitte Technology Fast 50 auch regionale Technology Fast 500-Programme organisiert. Ziel der regionalen Technology Fast 500 ist es, die 500 am schnellsten wachsenden Unternehmen einer Region (Nordamerika, Europa und Asien/Pazifik) zu prämieren. In den USA und anderen Ländern ist eine Technology Fast 50- oder Fast 500-Auszeichnung längst zum Qualitätssiegel und anerkannten Wettbewerbsfaktor für unternehmerischen Erfolg geworden.

    Durch die Anbindung des deutschen Deloitte Technology Fast 50 an das europäische Technology Fast 500 haben die Sieger daher die Chance, als eines der erfolgreichsten Technologieunternehmen Europas auf das Siegertreppchen zu steigen.

    Partner des deutschen Deloitte Technology Fast 50

    Die Unternehmen Deutsche Börse Group, DVFA und das Magazin Technology Review begleiteten den gesamten Wettbewerb unter Initiative von Deloitte als Partner. Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL übernahm die Medienpartnerschaft.

    Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.fast50.de.

    Deloitte Deutschland

    Deloitte ist eine der führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland. Das breite Leistungsspektrum umfasst Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance-Beratung. Mit mittlerweile 3.200 Mitarbeitern in 18 Niederlassungen betreut Deloitte seit mehr als 90 Jahren Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Größe aus fast allen Wirtschaftszweigen. Über den Verbund Deloitte Touche Tohmatsu ist Deloitte mit 120.000 Mitarbeitern in nahezu 150 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.     Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu, einen Verein schweizerischen Rechts, dessen Mitgliedsunternehmen einschließlich der mit diesen verbundenen Gesellschaften. Als Verein schweizerischen Rechts haften weder Deloitte Touche Tohmatsu als Verein noch dessen Mitgliedsunternehmen für das Handeln oder Unterlassen des/der jeweils anderen. Jedes Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig, auch wenn es unter dem Namen "Deloitte", "Deloitte & Touche", "Deloitte Touche Tohmatsu" oder einem damit verbundenen Namen auftritt. Leistungen werden jeweils durch die einzelnen Mitgliedsunternehmen, nicht jedoch durch den Verein Deloitte Touche Tohmatsu erbracht. Copyright © 2004 Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.


ots Originaltext:  Deloitte & Touche
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Antonia Wesnitzer
Pressereferentin
Tel +49 89 29036-8825
awesnitzer@deloitte.de    

Frank M. Hülsberg
Partner
Tel +49 211 8772-3633
fast50@deloitte.de

Original-Content von: Deloitte, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deloitte

Das könnte Sie auch interessieren: