Deloitte

Deloitte & Touche zufrieden mit Geschäftsjahr 1999/2000

    München (ots) -
    
    Bei einer Gesamtleistung von DM 575 Mio konnten die Umsatzerlöse
der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft vor allem durch
ein deutliches Wachstum in der Steuer- und Unternehmensberatung auf
DM 565 Mio um 11,7 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Seit
01.01.2001 tritt die Gruppe mit neuem Dachnamen auf: WEDIT Deloitte &
Touche wurde auf Deloitte & Touche fokussiert. Deloitte & Touche ist
Mitglied der internationalen Deloitte Touche Tohmatsu-Organisation.
    
    Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Wollert-Elmendorff
Deutsche Industrie-Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,
Obergesellschaft der deutschen Deloitte & Touche-Gruppe mit Sitz in
München, konnte im Geschäftsjahr 1999/2000 (30.06.) die Umsatzerlöse
auf 516 Mio. DM sowie die Umsatzerlöse in der Gruppe (einschließlich
Verbundunternehmen) auf 565 Mio. DM steigern. Das Wachstum betrug
11,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
    
    Wesentliche Kostenanstiege im Mitarbeiterbereich und andere
Investitionen in den Ausbau bestehender und Aufbau neuer
Leistungsfelder wie etwa Enterprise Risk Solutions im Bereich
Assurance oder der IT-Beratung bedingten den Rückgang im Ergebnis der
gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Konzernabschluss der deutschen
Deloitte & Touche auf 30,9 Mio. DM. Bei gesunkener
Ertragssteuerbelastung wird ein um 0,5 Mio. DM geringerer
Konzernjahresüberschuss ausgewiesen.
    
    Entwicklung der einzelnen Geschäftsbereiche
    
    Basis der Geschäftstätigkeit waren wie bisher Prüfung,
Corporate-Finance-, Steuer- und Unternehmensberatung. "Innovation und
Kontinuität zeichnen unser Leistungsangebot aus. Die damit verbundene
hohe Qualität unserer Arbeit  führte in allen Bereichen zu einer
Erweiterung des Auftragsvolumens", so Dr. Wolfgang Grewe,
geschäftsführender Partner von Deloitte & Touche. Im Bereich Prüfung
war eine verstärkte Nachfrage nach - über gesetzliche Prüfungen
hinausgehende - Leistungen wie Risk Assessment, Information Systems
Reliability, Evaluierung von Electronic Commerce-Systemen, Policy
Compliance u.ä. zu verzeichnen. In den Bereichen Corporate
Finance-Beratung (Unternehmensbewertung, Financial und Tax Due
Diligence etc.), Steuerberatung (Steuerberatung aus einer Hand und
spezialisierte Steuerberatungsleistungen wie z.B. Transfer Pricing)
und Unternehmensberatung konnten die Ergebnisse im Vergleich zum
Vorjahr überproportional gesteigert werden. Die Anteile der einzelnen
Geschäftsbereiche am Gesamtergebnis der Deloitte & Touche-Gruppe
betrugen im Geschäftsjahr:
    
    Prüfung (einschließlich Corporate Finance-Beratung) 44 %
    Steuerberatung                                                            19 %
    Unternehmensberatung                                                  37 %
    
    Hoher Leistungsstandard durch hochqualifizierte Mitarbeiter und
ein effizientes Qualitätssicherungssystem

    Die Zahl der Beschäftigten stieg im Berichtsjahr um 13,9 Prozent
auf 2.407 an. Um das hohe Niveau der Mitarbeiterqualifikation weiter
zu stärken, wurde die branchenspezifische Ausbildung intensiviert.
    
    Wesentliche Investitionen erfolgten kontinuierlich im Bereich der
Quality Control Maßnahmen. Nochmals erhöhte Qualitätsstandards
gewährleisten bestmögliche Transparenz und zusätzliche Sicherheit.
Die Optimierung der bei Deloitte & Touche und innerhalb Deloitte
Touche Tohmatsu üblichen und auf nationaler und internationaler Ebene
in jedem Jahr durchgeführten Inter Office Quality Control Reviews
tragen dazu bei, dass die hohen Qualitätsstandards auch weiterhin
gesichert sind.
    
    Die Prüfungsgesellschaften von Deloitte & Touche in Deutschland
werden sich in diesem Jahr dem Peer Review durch eine andere
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft unterziehen.
    
    Erfolg in berufspolitischen Fragen durch Beschluss der U.S.
Securities and Exchange Commission
    
    Die Auffassung des Hauses, dass schon allein aufgrund der
optimalen Nutzung und Weiterentwicklung des notwendigen Know-hows die
Durchführung von Prüfung und Unternehmensberatung in einem Haus
bleiben muss, wurde durch die amerikanischen Wertpapieraufsicht
Securities and Exchange Commission (SEC) bestätigt. Der Umfang der
geleisteten Arbeit wird - um dem Vorwurf möglicher
Interessenskonflikte zu begegnen - in Zukunft durch Offenlegung
gegenüber Aufsichtsorganen und Aktionären regelmäßig transparent
gemacht.
    
    "Die geforderte Unabhängigkeit des Unternehmens und jedes
einzelnen Mitarbeiters werden wir wie bisher durch die strikte
Einhaltung der nationalen und internationalen (SEC-)
Independence-Regelungen gewährleisten", so Dr. Wolfgang Grewe.
    
    Neue Corporate Identity im Verbund mit Deloitte Touche Tohmatsu
    Seit 01.01.2001 tritt die deutsche Deloitte & Touche mit neuem
Brandname und Corporate Design auf: "WEDIT Deloitte & Touche" wurde
auf "Deloitte & Touche" fokussiert. Nach Aussage von Dr. Wolfgang
Grewe soll dadurch die forcierte Zusammenarbeit mit dem
internationalen Verbund kommuniziert und noch effektiver auf
gemeinsame Stärken hingewiesen werden.
    
    Die deutsche Deloitte & Touche ist Mitglied des internationalen
Verbundes Deloitte Touche Tohmatsu, einer der fünf weltweit größten
Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften mit über 92.000
Mitarbeitern in 135 Ländern. Das weltweite Netzwerk erwirtschaftete
im letzten Jahr (31.05.) einen Umsatz in Höhe von US $ 11,2 Mrd. (i.
Vj. US $ 9,8 Mrd.). Die enge strategische Zusammenarbeit der
internationalen Partnerfirmen wurde konsequent ausgebaut. Dadurch
konnte die Betreuung der in Deutschland ansässigen Mandanten
optimiert und der Leistungsumfang für Mandanten der ausländischen
Partnerfirmen erhöht werden.
    
    Der Geschäftsbereich Unternehmensberatung der deutschen Deloitte &
Touche wurde mit dem global strukturierten Beratungsarm Deloitte
Consulting zusammengeführt. Die Integration soll einen weltweiten
Know-how-Transfer und die Nutzung neuer Technologien ermöglichen.
    
    Aussichten für das Geschäftsjahr 2000/01
    
    Die ersten fünf Monate des laufenden Geschäftsjahres haben sich
zufriedenstellend entwickelt. Dementsprechend wird für das
Geschäftsjahr ein Umsatz von etwa 650 Mio. DM erwartet.
    
    Auch im laufenden Geschäftsjahr wird auf Basis der Stärken in
Prüfung und prüfungsnaher Beratung das Assurance-Leistungsangebot
erweitert werden. Zudem ist auch zukünftig eine verstärkte Nachfrage
nach Corporate Finance-Dienstleistungen einschließlich
Unternehmensbewertung und Steuerberatung zu erwarten. Das
M&A-Geschäft wird - begünstigt durch aktuelle Steuergesetzänderungen
und günstige Wechselkursverhältnisse - zunehmend an Bedeutung
gewinnen. Dazu werden Spezialistenteams für Financial und Tax Due
Dilligence ausgebaut. In der Unternehmensberatung besteht ungebrochen
eine hohe Nachfrage nach Prozessreengineering und anderen -
insbesondere IT - Beratungsleistungen.
    
    Eine entscheidende zukünftige Herausforderung liegt in der
angespannten Nachwuchslage: Mit sinkender Anzahl von
Hochschulabsolventen nimmt entsprechend die Zahl geeigneter Bewerber
erheblich ab. Im Rahmen intensivierter Personalmaßnahmen wird deshalb
gezielt in die Gewinnung und Entwicklung fachlich, aber auch
persönlich besonders qualifizierter Mitarbeiter investiert.
    
    Den verstärkten globalen Einflüssen auf die Geschäftstätigkeit der
Mandanten wird durch eine noch effektivere Vernetzung im
internationalen Verbund entsprochen. Das heißt, die bewährte enge
strategische Zusammenarbeit aller internationalen Partnerfirmen wird
konsequent ausgebaut. Damit einher geht die verbesserte Steuerung und
Strukturierung aller Ressourcen. Im Rahmen dieser dynamischen
Unternehmensentwicklung werden der Mandantschaft auch zukünftig
länderübergreifende maßgeschneiderte Lösungen geboten. Die
Kernkompetenz liegt nach wie vor in der komplexen und anspruchsvollen
Beratung, die regionale Expertise mit weltweiter Präsenz vereint.
Damit gilt weiterhin: Deloitte & Touche wird national und
international die hohen Anforderungen an einheitliche und qualitativ
hohe Dienstleistungsstandards erfüllen.
    
    Deloitte & Touche
    
    Die deutsche Deloitte & Touche ist seit über 90 Jahren eine der
führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften in
Deutschland. Durch 18 Niederlassungen bietet das Unternehmen
bundesweit Prüfungs- und Beratungsleistung an. Entsprechend deren
Marktstellung betreut die deutsche Deloitte & Touche einen
repräsentativen Querschnitt der deutschen Wirtschaft mit Unternehmen
und Institutionen jeder Rechtsform und Größe aus fast allen
Wirtschaftszweigen.
    
    International ist die Gesellschaft im Verbund Deloitte Touche
Tohmatsu, einer der fünf weltweit größten Wirtschaftsprüfungs- und
Beratungsgesellschaften, mit über 92.000 Mitarbeitern in 135 Ländern
vertreten.
    
ots Originaltext: Deloitte & Touche
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Internetadresse:
www.deloitte.de
kontakt@deloitte.de

Pressekontakt:
Wollert-Elmendorff Deutsche Industrie-Treuhand GmbH
Isartorplatz 1
80331 München

Peter Hausmann
Telefon: (089) 2 90 36 - 832
E-Mail: phausmann@deloitte.de

Original-Content von: Deloitte, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deloitte

Das könnte Sie auch interessieren: