Deloitte

"Ideenschmiede Mittelstand"
Deloitte zeichnet Unternehmen aus NRW mit dem "Axia-Award 2010" für besondere Innovationskraft aus

Düsseldorf/München (ots) - Deloitte ehrte gestern im Hotel Intercontinental in Düsseldorf vier Mittelständler aus der Region NRW mit dem "Axia-Award 2010" für wegweisende Innovationskraft. Gastredner Arndt G. Kirchhoff, Vorsitzender des BDI-Mittelstandausschusses, referierte zum Thema "Mittelstand im Ausgang der Krise". Die Preise gingen an den Nahrungsmittelhersteller Kuchenmeister, an das Bauunternehmen Hering Bau, an die technische Weberei GKD - Gebr. Kufferath und an den Automatisierungstechnikhersteller ifm electronic. Die Jury hat für die zwei Kategorien (Innovationskultur - Erfolgsfaktor im Mittelstand, Mit dem Kunden in die Zukunft - von der Kundenidee zur Innovation) jeweils zwei Preisträger ausgewählt. Begleitend zum Wettbewerb erstellte das Wittener Institut für Familienunternehmen die Studie "Ideenschmiede Mittelstand", die Dr. rer. pol. Tom A. Rüsen vorstellte. Die Preisverleihung war die letzte des in sechs Regionen ausgelobten Axia-Awards.

"Innovation is what makes the world go round" - dies gilt selbstverständlich auch für den Mittelstand. Ohne Innovation gäbe es Stillstand. Insbesondere der Mittelstand hat in der Krise auf die Umsetzung innovativer Konzepte gesetzt, um dieser Einhalt zu gebieten. Dazu gehören etwa Ideenzirkel, Workshops und Weiterbildungsakademien, die die Mitarbeiter in die internen Prozesse einbinden und ihre Ideenvorschläge fördern", erläutert Lutz Meyer, Partner bei Deloitte.

Aufwendiges Bewerbungsverfahren

"Axia" ist altgriechisch für "Wert", bedeutet aber auch "Fähigkeit" und "Erfolg". Die Bewerber mussten zeigen, dass sie alle drei Eigenschaften mitbringen. Berater von Deloitte untersuchten die Betriebe zunächst mithilfe eines Fragebogens, dann führten sie persönliche Gespräche mit den Bewerbern. Anhand dieser Auswertungen wählte die Jury unter Leitung von Jürgen R. Thumann, Präsident von Business Europe, die vier Sieger aus. Des Weiteren bestand sie aus Professor Dr. Andreas Dutzi, Universität Siegen, Michael Prellberg von der Financial Times Deutschland, Lutz Meyer und Stefan Götzen von Deloitte sowie Dr. rer. pol. Tom A. Rüsen vom Wittener Institut für Familienunternehmen.

Sieger in der Kategorie "Innovationskultur - Erfolgsfaktor im Mittelstand": Hering Bau GmbH & Co. KG

Hering Bau überzeugte neben dem exzellenten Innovationscontrolling durch ein Balanced-Scorecard-System und fiel ganz besonders bei der fachübergreifenden Beteiligung der Mitarbeiter am Innovationsprozess auf. Diese Teilnahme wird über einen unternehmensweiten Arbeitskreis "Entwicklung" organisiert. Über das Programm "Mitarbeiterpartnerschaft" können Mitarbeiter nicht nur am Gewinn des Unternehmens beteiligt, sondern für besonders gute Ideenvorschläge prämiert werden. Mit dem erfolgreichen Wissenstransfer im Unternehmen erschließt sich Hering Bau inzwischen gänzlich neue Branchen und erweitert sein Portfolio um neue Dienstleistungen.

Sieger in der Kategorie "Innovationskultur - Erfolgsfaktor im Mittelstand": Kuchenmeister GmbH

Kuchenmeister überzeugte durch das ständige Streben nach Verbesserungen unter Einhaltung ökologischer Aspekte und den aktiv gelebten Innovationsprozess. Bei den Mitarbeitern wird auf herausragende Persönlichkeiten geachtet. Der Unternehmenserfolg resultiert auch aus dem notwendigen Freiraum, der den Mitarbeitern gewährt wird, um kreative Leistungen zu fördern. Diese werden nicht nur von der internen F&E-Abteilung erbracht, sondern kommen aus dem gesamten Unternehmen. Ein multidisziplinäres Evaluationsboard prüft und bewertet die Ansätze in einem mehrstufigen Prozess und setzt Prioritäten. Getrieben vom Streben nach herausragender Qualität werden so bewusst neue Wege eingeschlagen.

Sieger in der Kategorie "Mit dem Kunden in die Zukunft - von der Kundenidee zur Innovation": ifm electronic gmbh

ifm electronic überzeugte durch die außergewöhnliche Innovativität und einzigartige Kundennähe. Diese Faktoren sind wesentlicher Bestandteil der schriftlich fixierten Unternehmensphilosophie, in der Kultur und Ziele des Unternehmens fest verankert sind. Über 1.000 Vertriebsmitarbeiter stehen in 70 Ländern der Erde ständig in direktem Kundenkontakt - und dies ohne Zwischenhändler. Der Sensorspezialist nimmt so wichtige Markteindrücke auf und gibt diese ungefiltert an die Organisation weiter. Kundenwünsche fließen auf diese Weise direkt in den Innovationsprozess ein. Über das ifm-Service-Center erhält der Kunde qualifizierte Beratung durch Techniker und Ingenieure - bei Bedarf auch vor Ort. Die in 15 Sprachen übersetzte Unternehmensphilosophie ist Basis und lebendiger Maßstab für alle Innovationsaktivitäten der ifm electronic und wird von den Gesellschaftern des Unternehmens sowie der Belegschaft aktiv vorgelebt.

Sieger in der Kategorie "Mit dem Kunden in die Zukunft - von der Kundenidee zur Innovation": GKD - Gebr. Kufferath AG

GKD konnte darin überzeugen, wie das Unternehmen mit den sich ständig ändernden Kundenwünschen und immer kürzer werdenden Technologie- und Nachfragezyklen umgeht. Neben der aktiven Beteiligung der Gesellschafter am Innovationsprozess sind es vor allem die Kunden, die früh eingebunden werden, um eine optimale Orientierung an den Kundenwünschen zu gewährleisten. Bei Bedarf werden externe Kooperationspartner mit ins Boot geholt, um die bestmögliche Technologie für die Umsetzung einzusetzen. Über eine Wissensdatenbank werden die innovationsbezogenen Informationen allen Bereichen des Unternehmens zur Verfügung gestellt und somit optimal genutzt. Die starke Einbindung des Kunden gepaart mit der konsequenten Fokussierung auf attraktive Nischenmärkte half GKD dabei, sich zu einer der führenden technischen Webereien zu entwickeln.

"Das Besondere am Mittelstand ist, nebst seiner Größe natürlich, seine Innovationskraft. Innovation wird in mittelständischen Unternehmen durchweg als zentrale strategische Aufgabe verstanden, die von der obersten Führung vorangetrieben und vorgelebt werden muss. Ein Großteil aller Mittelständler verfügt über Kooperationen mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen und erachtet die Einbindung des Kunden in den Innovationsprozess als nahezu unabdingbar", erläutert Dr. rer. pol. Tom A. Rüsen vom Wittener Institut für Familienunternehmen.

Bildmaterial kann unter www.bildschoen-berlin.de/deloitte_axia2010 heruntergeladen werden. Weiteres Pressematerial/Studie erhalten Sie auf Anfrage bzw. unter www.axia-award.de .

Ende

Über Deloitte

Deloitte erbringt Dienstleistungen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. Mit einem Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte erstklassige Leistungen mit umfassender regionaler Marktkompetenz und verhilft so Kunden in aller Welt zum Erfolg. "To be the Standard of Excellence" - für rund 170.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsame Vision und individueller Anspruch zugleich.

Die Mitarbeiter von Deloitte haben sich einer Unternehmenskultur verpflichtet, die auf vier Grundwerten basiert: erstklassige Leistung, gegenseitige Unterstützung, absolute Integrität und kreatives Zusammenwirken. Sie arbeiten in einem Umfeld, das herausfordernde Aufgaben und umfassende Entwicklungsmöglichkeiten bietet und in dem jeder Mitarbeiter aktiv und verantwortungsvoll dazu beiträgt, dem Vertrauen von Kunden und Öffentlichkeit gerecht zu werden.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited, eine "private company limited by guarantee" (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), und/oder ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen. Jedes dieser Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig. Eine detaillierte Beschreibung der rechtlichen Struktur von Deloitte Touche Tohmatsu Limited und ihrer Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns .

© 2011 Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Pressekontakt:

Isabel Milojevic
Leiterin Presse
Tel: +49 (0)89 29036 8825
imilojevic@deloitte.de

Original-Content von: Deloitte, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deloitte

Das könnte Sie auch interessieren: