Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG

Welt-Osteoporosetag am 20. Oktober - Frühzeitig dem Knochenschwund vorbeugen - CalciumPlus - der natürliche Fitmacher für starke Knochen

    Bad Vilbel (ots) - Anlässlich des Welt-Osteoporosetages am 20. Oktober betonen Experten, Selbsthilfegruppen und Gesundheitsorganisationen immer wieder, wie wichtig es ist, gegen Knochenschwund (Osteoporose) frühzeitig vorzubeugen. Eine ausreichende Calciumversorgung wird neben Bewegung und dem "Sonnenvitamin" D von der Deutschen Osteoporose Gesellschaft als wichtigster Baustein dabei gesehen.

    Regelmäßige Bewegung regt bestimmte Knochenzellen an, Knochensubstanz aufzubauen. "Stubenhocker" und "Couchpotatoes" laufen deshalb eher Gefahr, poröse Knochen zu bekommen als Menschen, die sich viel bewegen. Experten schätzen, dass in Deutschland zwischen vier bis sechs Millionen Menschen an Knochenschwund leiden.     Um den Knochen aufzubauen, braucht der Mensch neben Bewegung und Sonnenlicht aber auch genügend Calcium. Gute Calciumlieferanten sind Milch und Milchprodukte, grünes Gemüse wie Brokkoli oder Grünkohl und calciumhaltiges Mineralwasser. Die Bedeutung, die das richtige Mineralwassers für stabile Knochen von Kindesbeinen an haben kann, wird in der Osteoporosevorbeugung jedoch häufig noch unterschätzt, so Dr. Nora Bönnhoff von der Universität Dortmund. Denn kaum bekannt ist, dass die bereits natürlich gelösten Mineralstoffe wie Calcium aus dem Mineralwasser besonders gut vom Körper aufgenommen werden. Studien belegen eine Bioverfügbarkeit von über 80 Prozent. Zudem rufen calciumreiche Mineralwässer keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten hervor, und sind somit, anders als Milch und Milchprodukte, für alle Menschen gut verträglich.

    Doch einige calciumreiche Mineralwässer können noch mehr, als "nur" wertvolles Calcium zu liefern. "Sprudelt aus einer Quelle ein Wasser, das neben Mineralstoffen wie Calcium noch mindestens 1000 mg natürliches Hydrogencarbonat enthält, wird nicht nur die Zufuhr an Calcium erhöht, sondern auch direkt der Einbau des im Mineralwasser enthaltenen Calciums in die Knochen", so Günter Wagner vom Institut für Sporternährung e.V., Bad Nauheim. Diese knochenstärkende Mineralisierung eines Wasser, die so schon seit hunderten von Jahren aus der Erde sprudelt, weckt seit ein paar Jahren auch das verstärkte Interesse von Ernährungswissenschaftlern und Medizinern.

    Calcium und Hydrogencarbonat     Der natürliche Bio-Turbo für stabile Knochen

    Bein nächsten Einkauf lohnt sich also ein Blick auf das Etikett einer Mineralwasserflasche. Denn täglich Hassia-Mineralwasser, das Calcium und Hydrogencarbonat von Natur aus enthält, kann nachhaltig durch seinen hohen Calciumgehalt (186 mg/Liter) ein mögliches Calciumdefizit verringern. Zudem unterstützt Hassia Mineralwasser durch das natürlich enthaltene Hydrogencarbonat (1144 mg/Liter) den effektiven Einbau des aufgenommenen Calciums in die Knochen und sorgt so direkt für feste Knochen.

    Hassia Mineralwasser - natürliches Calcium plus natürliches     Hydrogencarbonat, der Bioturbo für starke Knochen.

    Und: so ganz nebenbei liefert Hassia Mineralwasser noch kalorienfrei die Flüssigkeitsmenge, die man täglich trinken sollte. So tut man sich mit Hassia gleich doppelt etwas Gutes - für seine Gesundheit und für sein Wohlbefinden ... damit Träume wahr werden können.

    Hassia - da steckt Leben drin.

Pressekontakt:
Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co. KG, Bad Vilbel,
Inge M. Kneip, Leiterin PR / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: + 49 (0) 6101 403 - 1416
E-Mail: inge.kneip@hassia-gruppe.com

Original-Content von: Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: