Südwest Presse

Südwest Presse: Kommentar Landtagspräsidentin Eine gute Wahl

Ulm (ots) - Die erste Frau, die erste Migrantin, die erste Muslima, die erste Grüne im Amt: Mit Muhterem Aras an der Spitze betritt der Landtag von Baden-Württemberg gleich mehrfach Neuland.  In Person seiner Präsidentin vollzieht das Parlament damit gesellschaftliche Entwicklungen nach. Die 50-Jährige ist so etwas wie das Gesicht einer neuen Mitte. Schon deshalb ist das Votum der Landtagsmehrheit für die Stuttgarter Abgeordnete und Stimmenkönigin bei der jüngsten Landtagswahl eine gute Entscheidung. Und ein wichtiges Zeichen für Toleranz, für Weltoffenheit, auch für Religionsfreiheit. Gerade jetzt, wo die  Parlamentsneulinge von der AfD versuchen, einen anderen Ton, eine neue Attitüde zu etablieren. Für Muhterem Aras spricht auch, dass sie nie auf einem Minderheiten-Ticket Karriere machen wollte, sondern mit Fleiß und Sachverstand. Die türkischstämmige Steuerexpertin hat sich im Alltagsgeschäft des Abgeordnetenlebens als Finanzpolitikerin einen Namen gemacht - und sich nicht auf die Migranten oft zugeschobene Integrationspolitik reduzieren  lassen. Die Fähigkeit zum Brückenbau wird sie  trotzdem benötigen - das Potenzial dazu hat sie allemal. Für ein konstruktives  Miteinander im neuen Fünf-Parteien-Parlament benötigt die Präsidentin indes den guten Willen aller, die richtige Balance zu finden: zwischen einem respektvollen persönlichen Umgang und kontroversem Streit in der Sache.

Pressekontakt:

Südwest Presse
Ulrike Sosalla
Telefon: 0731/156218

Original-Content von: Südwest Presse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Südwest Presse

Das könnte Sie auch interessieren: