neues deutschland

Neues Deutschland: Kriegsplan der USA gegen Iran

    Berlin (ots) - Ein Gerücht ist etwas anderes. Seymour Hersh und die »Washington Post« gehören fraglos zu den Bestinformierten, wenn es um Interna aus der USA-Administration geht. Was der für seine von Son My bis Abu Ghoreib reichenden Enthüllungen bekannte Hersh nun behauptet und was von der regierungsnahen »Washington Post«   ebenfalls vermeldet wurde, gibt zu düsteren Prognosen Anlass: Die Kriegsüberlegungen der USA gegenüber Iran seien weit über verbale Kraftmeierei fortgeschritten, die Planung von massiven Bombenangriffen auf Iran laufe.  Einiges spricht dafür, dass es nur noch eine Frage des günstigsten Zeitpunktes ist, bis die USA wieder einmal losschlagen. Der Glaube oder die Autosuggestion von Bush und seinen Neocons, dass Iran  an einer Atombombe bastelt, scheint so unerschütterlich wie der an die Massenvernichtungswaffen in den Händen von Saddam Hussein. Ob die größeren Fanatiker in Washington oder in Teheran setzen, lässt sich kaum festmachen. Die in Washington verfügen jedoch über das weit größere und weit gefährlichere militärische Potenzial.  Es einzudämmen, bedarf es einer großen Koalition der Vernünftigen in aller Welt. Noch ist es nicht zu spät und Iran scheint trotz unsäglicher Verbalattacken gegen Israel durchaus zu rationaler Politik bereit, denn den Mullahs geht es zuvörderst um ihren Machterhalt. Iranische Atomwaffen sind ebenso zu verhindern wie ein neuer Krieg. Einfach wird das nicht.

Rückfragen bitte an:
Neues Deutschland
Redaktion

Telefon: 030/293 90 715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: