neues deutschland

neues deutschland: Drohender Arbeitskampf auf Windsor Castle kurz vor dem Ende

Berlin (ots) - Kurz vor ihrem Deutschland-Besuch kann Queen Elisabeth II. auf gute Nachrichten aus ihrem Heimatschloss Windsor hoffen. Dort hatten Angestellte Mitte April mit einer Art Streik gedroht, der nach Informationen der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe) nun aber nach einem verbesserten Angebot des royalen Arbeitgebers offenbar abgewendet werden kann. Die in der Public and Commercial Services Union (PCS) organisierten und bislang unter dem Existenzminimum bezahlten Wächter auf Windsor wollten keine offiziell freiwilligen Zusatzleistungen wie Touristenführungen und Übersetzungsdienste mehr durchführen, so lange diese nicht bezahlt werden. "Wir haben nun ein deutlich verbessertes Angebot erhalten", bestätigte PCS-Sprecher Richard Simcox gegenüber "nd". Es sei sogar so signifikant erhöht worden, "dass wir unseren Mitgliedern bereits empfohlen haben, es anzunehmen", so Simcox.

Es laufe bereits eine Abstimmung unter den Mitgliedern des Gewerkschaftszweigs der "Royal Households" über das neue Angebot. Es wird damit gerechnet, dass sie der Empfehlung zur Annahme folgen werden.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: