Alle Storys
Folgen
Keine Story von Alfred Ritter GmbH & Co. KG mehr verpassen.

Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Presseinformation: Klimaschutz? Nichts für Faultiere – oder doch? Ritter Sport ist klimaneutrales Unternehmen

Presseinformation: Klimaschutz? Nichts für Faultiere – oder doch? Ritter Sport ist klimaneutrales Unternehmen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die Alfred Ritter GmbH & Co. KG ist ein klimaneutrales Unternehmen.

Was das für die bunten Ritter Sport Quadrate bedeutet und warum dafür ausgerechnet ein Faultier als Botschafter steht, entnehmen Sie bitte der beigefügten Presseinformation.

Herzliche Grüße

Marc Alexander Nieragden

PRESSEINFORMATION

Klimaschutz? Nichts für Faultiere – oder doch?

Ritter Sport ist klimaneutrales Unternehmen

Waldenbuch, im Juli 2021. – Was hat ein Faultier mit Klimaschutz zu tun? Auf den ersten Blick zunächst einmal nichts. Trotzdem heuert ein liebenswertes Exemplar dieser sonst eher als Müßiggänger bekannten Spezies jetzt bei Ritter Sport als CO2- und Nachhaltigkeitsbotschafter an.

Und das aus aktuellem Anlass: Denn die Alfred Ritter GmbH & Co. KG hat ein weiteres ihrer zentralen Nachhaltigkeitsziele erreicht und ist nun ein klimaneutrales Unternehmen. Die bunten Quadrate werden also CO2-neutral produziert und ausgeliefert. Das ist durchaus bemerkenswert. Denn um aus Zutaten wie Kakao, Milch und Zucker Schokolade herzustellen, ist viel Energie nötig. Seit rund 20 Jahren setzt Ritter alles daran, die eigenen Emissionen so weit wie möglich zu senken. Der unvermeidbare Rest wird über Klimaschutzprojekte kompensiert.

Künftig helfen dabei auch Zertifikate, die Ritter Sport mit der eigenen Kakaofarm generiert. El Cacao ist nicht nur offiziell als Klimaschutzprojekt anerkannt, El Cacao ist auch die Heimat von Don Schoko – einem Faultier.

Don Schoko, der im vergangenen Jahr mit einer eigenen Limited Edition die Supermarktregale eroberte, steht für all das, was Ritter Sport auf der eigenen Plantage anders macht. Das beginnt dabei, dass nur knapp die Hälfte der 2.500 Hektar Gesamtfläche für den Kakaoanbau genutzt wird, während 1.200 Hektar als Wald- und Feuchtgebiete auch in Zukunft zum Schutz der Biodiversität unangetastet bleiben. Auch beim Kakaoanbau selbst geht Ritter andere Wege und setzt auf das Agroforstsystem – eine besondere Form der Mischkultur –, was ebenfalls der Artenvielfalt dient.

El Cacao ist ein Beispiel dafür, wie Ritter Sport im Einklang mit Mensch und Natur wirtschaftet. Ob Kakaoanbau oder Emissionsreduktion viele dieser Themen sind ungemein komplex. Sie verständlich und nahbar zu vermitteln, dabei hilft in Zukunft das sympathische Faultier Don Schoko. Auf ritter-sport.com gibt es zum Beispiel erste Spots mit dem kleinen Kerl zu nachhaltigen Energiekonzepten und Klimaschutz.

Über die Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Im Einklang mit Mensch und Natur zu wirtschaften, ist der zentrale Grundsatz der Alfred Ritter GmbH & Co. KG. Neben Themen wie CO2-Neutralität und wiederverwertbarem Packaging steht der nachhaltige Rohstoffbezug dabei im Vordergrund. Deshalb bezieht das Familienunternehmen als erster und bislang einziger großer Tafelschokoladenhersteller bereits seit 2018 für das gesamte Sortiment, das die Marken Ritter Sport und Amicelli umfasst, ausschließlich zertifiziert nachhaltigen Kakao und investiert jährlich rund elf Millionen Euro in den nachhaltigen Kakaobezug. Das Familienunternehmen mit Sitz im schwäbischen Waldenbuch beschäftigt rund 1.650 Mitarbeitende und erzielte 2020 einen Umsatz in Höhe von

470 Millionen Euro.

Kontakt

Alfred Ritter GmbH & Co.KG
Petra Fix
Alfred-Ritter-Straße 25
71111 Waldenbuch
Tel.: +49 (0)7157 – 97-1673
E-Mail: presse@ritter-sport.de 
NIERAGDENKOMMUNIKATION
Marc Alexander Nieragden
Eimsbütteler Chaussee 81
20259 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 – 8797 69 68
E-Mail: mail@nieragden.com