Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von real GmbH

05.10.2015 – 10:46

real GmbH

real,-: Neue Einkaufskooperation bringt große Vorteile

Mönchengladbach (ots)

   - real,- und "Privates Handelshaus Deutschland" (PHD) kaufen 
     gemeinsam ein
   - Das Volumen umfasst rund 7% des deutschen Handels (FMCG)
   - Vorteile für Kunden in bundesweit rund 2.300 Märkten
   - Weiterer Schritt zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von 
     real,- 

Der größte inhabergeführte Einkaufsverbund Deutschlands und die real,- SB-Warenhaus GmbH werden ihre Einkaufsmacht künftig bündeln. Dazu kooperiert real,- ab sofort mit dem "Privaten Handelshaus Deutschland GmbH" (PHD), der Einkaufsgemeinschaft von Bartels-Langness-Gruppe, Georg Jos. Kaes und K+K Klaas. Insgesamt deckt der Einkaufsverbund rund sieben Prozent des gesamten deutschen Handelsvolumens (FMCG) ab.

Seit einigen Monaten wurde das Projekt von einer gemeinsamen Arbeitsgruppe von PHD und real,- vorbereitet. Nun beginnt die Realisierung mit hohem Tempo: "Ab heute beginnen die Verhandlungen mit den 250 größten Lieferanten", so Patrick Müller-Sarmiento, real,- CMO und Geschäftsführer Einkauf, der die Kooperation vorbereitet hat. Müller-Sarmiento weiter: "Die Zusammenarbeit bringt allen Beteiligten große Vorteile, wir wollen den jeweils besten Preis für alle Partner realisieren und erzielen darüber hinaus durch die größeren Mengen weitere Effekte."

Helmut Schoormann, Hauptgeschäftsführer der PHD ergänzt: "Die PHD ist seit Jahren ein zuverlässiger, starker Partner der Industrie mit extrem guter Durchsetzung auf der Fläche. Mit real,- haben wir einen neuen Partner gefunden, der unsere Einkaufsstrategie optimal ergänzt und unseren Verbund stärkt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit."

Die Einkaufskooperation ist Bestandteil eines anspruchsvollen Maßnahmenpakets, um die Wettbewerbsfähigkeit von real,- nachhaltig zu steigern. "Mit dieser Entscheidung machen wir einen großen Schritt nach vorne bei der Restrukturierung von real,- . Mehr als 85 Prozent im deutschen Lebensmitteleinzelhandel werden von vier großen Handelsunternehmen dominiert. Durch die Kooperation mit PHD verkleinern wir den Abstand bei den ungleichen Einkaufskonditionen und schaffen die notwendigen Voraussetzungen für weiteres Wachstum", sagt real,- CEO Didier Fleury.

Im Frühjahr dieses Jahres hatte sich real,- bereits dem Verrechnungskontor der Markant angeschlossen, um Synergien in der Rechnungsabwicklung zu realisieren; in der Folge war es zu harten Verhandlungen mit den Lieferanten gekommen. "Wir bauen auf smarte Plattformen und Kooperationen, um uns im Wettbewerb gegen die wenigen sehr großen Einzelhändler durchzusetzen", so Patrick Müller-Sarmiento.

Die real,- SB-Warenhaus GmbH ist ein Unternehmen der METRO GROUP. real,- steht für vielfältige Markenprodukte, hohe Frischekompetenz sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Unter dem Dach der real,- Group führt das Unternehmen rund 300 SB-Warenhäuser in Deutschland. Hinzu kommen 2 Drive-In-Lebensmittelmärkte in Deutschland sowie der real,- Online-Shop. Im Geschäftsjahr 2013/14 erzielte das Unternehmen mit rund 38.000 Mitarbeitern einen Netto-Umsatz von ca. 8,4 Mrd. Euro. Weitere Informationen unter www.real.info und www.metrogroup.de

Die Einkaufsgesellschaft "Privates Handelshaus Deutschland" (PHD) ist ein Zusammenschluss der größten inhabergeführten Handelsunternehmen in Deutschland. Bedeutende Marktanteile in der Region und eine hohe regionale Sortimentskompetenz zeichnen die Gesellschafter aus. PHD beliefert jeden Tag derzeit annähernd 2.000 Lebensmittelmärkte in ganz Deutschland. Die Gesellschafter der PHD sind damit ein attraktiver Partner der Markenindustrie. www.phd-zentrale.de

Pressekontakt:

real,- SB-Warenhaus GmbH
Unternehmenskommunikation real,-
Reyerhütte 51, D-41065 Mönchengladbach
E-Mail: presse@real.de
Telefon: +49(0)2161 403-826
Telefax: +49(0)2161 403-270-826

Original-Content von: real GmbH, übermittelt durch news aktuell