American Academy in Berlin

Helmut Kohl Erhält den 2011 Henry A. Kissinger Preis

Berlin (ots) - Die American Academy in Berlin gibt bekannt, dass Dr. Helmut Kohl, deutscher Bundeskanzler von 1982 bis 1998, den 2011 Henry A. Kissinger Preis erhält. Die Verleihung findet am 16. Mai 2011 im Hans Arnhold Center der American Academy statt.

Dr. Helmut Kohl erhält den Henry A. Kissinger Preis für seine herausragende Rolle bei der Schaffung einer nachhaltigen demokratischen Grundordnung im neuen Jahrtausend und der Einbindung des wiedervereinigten Deutschlands in eine demokratische und stabile transatlantische Gemeinschaft. "Ich bin zutiefst bewegt, dass Helmut Kohl der diesjährige Preisträger sein wird", sagt Dr. Kissinger. "Seine Rolle als deutscher Bundeskanzler während der 80er Jahre war von historischer Bedeutung. Niemand leistete mehr, um die deutsche Wiedervereinigung zu ermöglichen. Ich freue mich, mit Helmut Kohl zu diesem wunderbaren Anlass in Berlin zu sein". Die Laudationen werden von William Jefferson Clinton, zweiundvierzigster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, and Robert B. Zoellick, Präsident der World Bank Gruppe, gehalten. Dr. Helmut Kohl und Dr. Henry A. Kissinger nehmen an dem Festakt teil.

Seit 2007 ehrt der Henry A. Kissinger Preis jährlich eine amerikanische oder europäische Persönlichkeit für ihren außerordentlichen Verdienst um die transatlantischen Beziehungen. Zu den weiteren Henry A. Kissinger Preisträgern gehören Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt (2007); der einundvierzigste Präsident der Vereinigten Staaten George H.W. Bush (2008); Bundespräsident a.D. Richard von Weizsäcker (2009); und der Philanthrop und Bürgermeister von New York Michael R. Bloomberg (2010). Der Preis wird im Geiste von Henry A. Kissingers Engagement für den Ausbau der transatlantischen Beziehungen während und nach dem Kalten Krieg verliehen.

Die American Academy in Berlin wurde 1994 gegründet, um aufbauend auf den einzigartigen kulturellen, sozialen und politischen Beziehungen zwischen Berlin und den USA den transatlantischen Dialog zu fördern. In diesem Sinne vergibt die Academy Stipendien an amerikanische Wissenschaftler, Autoren und Künstler. Ebenso lädt sie führende amerikanische Experten für Kurzbesuche nach Berlin ein, um einen kontinuierlichen und nachhaltigen Meinungsaustausch zwischen Deutschland und den USA zu fördern.

Pressekontakt:

American Academy in Berlin
Malte Mau, Pressereferent
Am Sandwerder 17 - 19
14109 Berlin

Tel +49 (0)30 - 80483-404
Email mm@americanacademy.de

Original-Content von: American Academy in Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: American Academy in Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: