Alle Storys
Folgen
Keine Story von IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie mehr verpassen.

IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

Corona-Umfrage unter Industriebeschäftigten

Corona-Umfrage unter Industriebeschäftigten
  • Bild-Infos
  • Download

Corona-Umfrage unter Industriebeschäftigten:

Größte Sorge ist

Ausbleiben von Zukunftsinvestitionen

Nach mehr als einem Jahr Pandemie fordern die Beschäftigten in der Industrie mehrheitlich Zukunftsinvestitionen, um ihre Arbeitsplätze in der Krise nachhaltig zu sichern. Mit dem Corona-Krisenmanagement an ihrem Arbeitsplatz sind sie überwiegend zufrieden. Und beim Impfen fordern sie neben einer stärkeren Einbeziehung der Hausärzte auch von den Arbeitgebern, eine Impfung im Betrieb möglich zu machen.

Das sind die Kernergebnisse einer IG-BCE-Umfrage unter gut 1500 Beschäftigten aus den Branchen der zweitgrößten Industriegewerkschaft. Dazu gehören neben Chemie- und Pharmaindustrie auch Bereiche wie Kunststoff, Kautschuk, Papier, Glas, Energie und Bergbau mit insgesamt rund 1,1 Millionen Arbeitnehmer*innen.

„Die Industrie ist bislang wirtschaftlich vergleichsweise glimpflich durch die Corona-Krise gekommen“, sagt der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis. „Die Arbeit und den Arbeitsschutz unter Pandemiebedingungen haben wir aus Sicht der Beschäftigten ordentlich geregelt.“ Allerdings trieben andere Sorgen die Beschäftigten um.

„Die Industriebeschäftigten fordern ein Ende des Zögerns und Zauderns bei Zukunftsinvestitionen in Ausbildung, Infrastruktur und neue Technologien“, so Vassiliadis. „Im Gegensatz zu anderen Branchen hat die Industrie in der Krise gutes Geld verdient. Es wird Zeit, dass sie es engagiert in ihre Transformation investiert und Industriearbeit zukunftsfest macht.“

Bestätigt sieht Vassiliadis auch die Forderung der IG BCE nach einer schnellen Einbeziehung der Werksärzte in die Impfkampagne. „Ein Großteil unserer Kolleginnen und Kollegen würde sich gern im Betrieb impfen lassen. Das müssen wir nutzen, um noch mehr Tempo zu machen im Wettlauf gegen die Pandemie.“

Einige Fragen und Antworten im Detail:

EIN JAHR PANDEMIE. WAS IST JETZT WICHTIG FÜR DICH?

  1. Sicherheit der Arbeitsplätze in der Krise durch Investitionen in die Zukunft. 52%
  2. Klare Abgrenzung von Arbeit und Privatleben in Zeiten von Homeoffice. 26%
  3. Mehr Entlastung für Familien mit Kindern. 22%

EIN JAHR PANDEMIE. TUT DEIN BETRIEB GENÜGEND IN DIESEN ZEITEN?

  1. Ja, es gibt Hygieneregeln und flexible Regelungen mit Rücksicht auf Eltern. 48%
  2. Es geht, aber es ist noch Luft nach oben. 42%
  3. Arbeitsverdichtung und unnötige Risiken dominieren bei uns. 10%

EIN JAHR PANDEMIE. WIE MUSS JETZT DAS IMPFEN DER PRIORISIERUNGSGRUPPEN IN GANG KOMMEN?

  1. Wir sollten möglichst schnell die Hausärzte einbeziehen. 52%
  2. Uns Beschäftigten sollte der Arbeitgeber die Impfung im Betrieb ermöglichen. 36%
  3. Wir sollten die Impfzentren ausbauen. 12%

Hinweis an Redaktionen:

Grafiken zu den Umfrageergebnissen finden Sie im weiteren Verlauf dieser Mail.

------------------------------------------------------------------
Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
Verantwortlich: Lars Ruzic
Leiter Kommunikation
Königsworther Platz 6, 30167 Hannover
Telefon: 0511/7631-135 u. -329
Handy: 0151/23508638
Telefax: 0511/7000891
E-Mail: presse@igbce.de
Internet: igbce.de

Über uns
Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) ist mit mehr als 600.000 Mitgliedern die drittgrößte Gewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund. Zum Organisationsbereich gehören die Branchen Bergbau, Chemie/Pharma, Energie, Erdöl und Erdgas, Glas, Kautschuk, Keramik, Kunststoffe und nichtmetallische Werkstoffe, Leder, Papier, Umwelt, Wasser und Ver- und Entsorgungsbetriebe. Vorsitzender seit 2009 ist Michael Vassiliadis. Hervorgegangen ist die IG BCE 1997 aus einer Fusion der IG Chemie-Papier-Keramik, der IG Bergbau und Energie und der Gewerkschaft Leder.
Weitere Storys: IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
Weitere Storys: IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
  • 01.05.2021 – 09:00

    Tag der Arbeit: Vassiliadis fordert Verknüpfung von Klima- und Beschäftigungszielen

    Tag der Arbeit in Berlin: IG-BCE-Vorsitzender Vassiliadis fordert enge Verknüpfung von Klima- und Beschäftigungszielen +++ ACHTUNG! BITTE SPERRFRIST 1. MAI, 10:30 UHR, BEACHTEN +++ Für eine beschäftigungsorientierte und sozial einbettete Transformation der Industriegesellschaft hat der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, geworben. „Wir stehen vor einem ...

  • 27.04.2021 – 09:32

    Einigung auf sozialverträgliches Konzept für Conti-Reifenwerk Aachen

    Spätere Schließung, Sicherheitsnetz für die Beschäftigten: IG BCE und Continental einigen sich auf Konzept für Aachener Reifenwerk +++Einladung zur Videokonferenz heute um 12 Uhr | Link s.u.+++ Nach monatelangen, schwierigen Verhandlungen haben sich IG BCE, Betriebsrat und Continental auf ein sozialverträgliches Konzept für das Reifenwerk in Aachen ...

  • 23.04.2021 – 07:31

    Tarifabschluss in der Kautschukindustrie

    Gutes Gesamtpaket geschnürt: IG BCE und Kautschuk-Arbeitgeber einigen sich in zweiter Verhandlungsrunde auf Abschluss Einigung nach harten Gesprächen: IG BCE und Arbeitgeber haben sich in der zweiten Verhandlungsrunde in Hannover auf einen Tarifabschluss in der Kautschukindustrie verständigt. Die 25.000 Beschäftigten der Branche bekommen einen Corona-Bonus, eine dauerhafte jährliche Zahlung, eine Entgelterhöhung ...