PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie mehr verpassen.

23.07.2020 – 09:40

IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

IG-BCE Bildungszentrum in Haltern am See öffnet am 26. Juli wieder

IG-BCE Bildungszentrum in Haltern am See öffnet am 26. Juli wieder
  • Bild-Infos
  • Download

Lockerung nach dem Lockdown: IG-BCE-Bildungszentrum in Haltern am See öffnet am 26. Juli mit besonderen Hygienekonzept.

Das Adolf-Schmidt-Bildungszentrum der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) in Haltern am See öffnet am 26. Juli wieder. Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Corona-Krise hatte die IG BCE im März ihre 50 Bezirks- und Landesbezirksstellen, die bundesweit drei Bildungszentren ebenso wie die Hauptverwaltung in Hannover schließen müssen. Das aktuelle Infektionsgeschehen ermöglicht es, diese Beschränkungen wieder aufzuheben und die Einrichtungen unter speziellen Hygienevorschriften wieder für Besucher zu öffnen.

Dafür laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. "Durch einen stetigen Austausch und engen Kontakt mit den zuständigen Ordnungsämtern setzen wir die geforderten hohen Sicherheitsmaßnahmen in der Bildungsstätte um", berichtet Detlef Lüke, Leiter des Bildungszentrums in Haltern. Trotz veränderter Bedingungen und spezieller Vorschriften sei der entscheidende Dreiklang bei Seminaren und Tagungen möglich: "Wir bieten gesundheitliche Sicherheit, ideale Lernbedingungen und eine angenehme Wohlfühlatmosphäre", sagt Lüke.

Konkret bedeutet dies die Einhaltung von Hygieneplänen und damit im ganzen Haus Maskenpflicht. Das Mittagessen wird auf festen Plätzen gereicht und das Feierabendbier können Teilnehmer und Referenten im Außenbereich genießen, sofern es das Wetter zulässt. Um Abstandsregeln einzuhalten, wird zunächst mit der Hälfte der sonst üblichen Teilnehmer begonnen.

Insgesamt bietet das Adolf-Schmidt-Bildungszentrum im Normalbetrieb 101 Besuchern Platz. Jährlich finden dort ca. 280 Seminare und Veranstaltungen statt. Vom 26. Juli bis Ende des Jahres 2020 werden noch etwa 160 Seminare und Veranstaltungen angeboten.

Nach der Schließung der Bildungszentren im März hatte die IG BCE direkt digitale Bildungsangebote für ihre Mitglieder entwickelt. Mehr als 7.000 Teilnehmer bildeten sich in täglich mehreren Veranstaltungen mit einem breiten politischen und rechtlichen Themenspektrum fort. Auch in den kommenden Wochen und Monaten wird die IG BCE weiter digitale Seminare anbieten.

Ansprechpartnerin: Isabel Niesmann, Tel.: +495117631165, Mobil: +491713389767, E-Mail: Isabel.Niesmann@igbce.de

------------------------------------------------------------------
Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
Verantwortlich: Lars Ruzic
Leiter Kommunikation
Königsworther Platz 6, 30167 Hannover
Telefon: 0511/7631-135 u. -329
Handy: 0151/23508638
Telefax: 0511/7000891
E-Mail: presse@igbce.de
Internet: igbce.de

Über uns
Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) ist mit mehr als 600.000 Mitgliedern die drittgrößte Gewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund. Zum Organisationsbereich gehören die Branchen Bergbau, Chemie/Pharma, Energie, Erdöl und Erdgas, Glas, Kautschuk, Keramik, Kunststoffe und nichtmetallische Werkstoffe, Leder, Papier, Umwelt, Wasser und Ver- und Entsorgungsbetriebe. Vorsitzender seit 2009 ist Michael Vassiliadis. Hervorgegangen ist die IG BCE 1997 aus einer Fusion der IG Chemie-Papier-Keramik, der IG Bergbau und Energie und der Gewerkschaft Leder.