Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

31.10.2018 – 13:30

IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

Presseeinladung: Standortkonferenz rheinisches Revier und Besuch Tagebau Hambach

Ein Dokument

Presseeinladung ins rheinische Revier: Standortkonferenz zu den Zukunftsperspektiven der Region und Besuch des Tagebaus Hambach mit Interviewmöglichkeit

Die aktuelle Situation der Beschäftigten im rheinischen Revier und die Zukunftsperspektiven der Region stehen im Mittelpunkt zweier Veranstaltungen am Donnerstag, 8. November, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Den ersten Schwerpunkt bildet die Standortkonferenz für das rheinische Revier, zu der die Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft nach Inden-Altdorf eingeladen hat. Die Veranstaltung unter dem Titel "Die Zukunft des rheinischen Reviers - Innovationen und Investitionen für industrielle Wertschöpfung und Beschäftigung" widmet sich der Frage, wie die Region erfolgreich den Strukturwandel bewältigen kann, der langfristig mit dem klimapolitisch bedingten Auslaufen der Kohleverstromung einhergeht.

Zu den Referenten zählen neben dem Vorsitzenden der IG BCE, Michael Vassiliadis, und Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart auch mehrere Vertreter von Unternehmensberatern, Investoren und Banken. Die Veranstaltung ist presseöffentlich. Sie sind herzlich eingeladen zur

Standortkonferenz Rheinisches Revier

am Donnerstag, 8. November, 9 bis 13 Uhr,

in der Bürgerhalle Inden-Altdorf,

Geuenicher Straße 38, 52459 Inden

Das komplette Programm finden Sie im Anhang. Im direkten Anschluss besteht die Möglichkeit zu individuellen O-Tönen mit Michael Vassiliadis und zu einem Mittagsimbiss, bevor wir Sie zum zweiten Programmschwerpunkt des Tages bitten würden, einem

Besuch des Tagebaus Hambach

am Donnerstag, 8. November, 14 bis 17 Uhr,

Am Tagebau, 52382 Niederzier

(Individuelle Anreise!)

Dort können Sie sich einen Eindruck von den Arbeiten im Tagebau und an der Wiederaufforstung sowie von der aktuellen Lage der Beschäftigten verschaffen. Dazu sind vor Ort unter anderem Gespräche mit Mitgliedern des Betriebsrats vorgesehen.

Da die Teilnehmerzahl aus logistischen und sicherheitstechnischen Gründen begrenzt ist, benötigen wir von Ihnen baldmöglichst definitive Rückmeldungen.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Dienstag, 6. November, an unter presse@igbce.de oder telefonisch unter 0511/7631-329.

Erforderlich sind zudem die Namen aller anreisenden Personen sowie Angaben zu deren Schuh- und Kleidergrößen, da vor Ort Sicherheitsbekleidung gestellt wird.

------------------------------------------------------------------
Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
Verantwortlich: Lars Ruzic
Abt. Medien & Öffentlichkeitsarbeit
Königsworther Platz 6, 30167 Hannover              
Telefon:  0511/7631-135 u. -329
Handy: 0151/23508638
Telefax:  0511/7000891
E-Mail: presse@igbce.de
Internet: igbce.de
 
Über uns
Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) ist mit rund 630.000
Mitgliedern die drittgrößte Gewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund. Zum
Organisationsbereich gehören die Branchen Bergbau, Chemie, Energie, Erdöl und
Erdgas, Glas, Kautschuk, Keramik, Kunststoffe und nichtmetallische Werkstoffe,
Leder, Papier, Umwelt, Wasser und Ver- und Entsorgungsbetriebe. Vorsitzender
seit 2009 ist Michael Vassiliadis. Hervorgegangen ist die IG BCE 1997 aus einer
Fusion der IG Chemie-Papier-Keramik, der IG Bergbau und Energie und der
Gewerkschaft Leder. 

Weitere Meldungen: IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

Weitere Meldungen: IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie