Weihnachten im Schuhkarton

436.145 strahlende Kinderaugen
Erneut großer Erfolg für »Weihnachten im Schuhkarton«

    Berlin (ots) - »Weihnachten im Schuhkarton«, die weltweit größte Geschenk-Aktion für Kinder in Not, wird in diesem Jahr 436.145 Kinder in 17 Ländern auf drei Kontinenten beschenken.

    Damit können sich nahezu 30.000 Kinder mehr als im vergangenen Jahr über liebevoll gepackte Schuhkartons freuen. Der Projektträger »Geschenke der Hoffnung e. V.«, der die Aktion seit 1996 im deutschsprachigen Raum durchführt, verzeichnet damit bei seiner zehnten Aktion eine Steigerung 7,37 Prozent.

    Vom 01. Oktober bis 15. November 2005 wurden in über 2.100 registrierten Annahmestellen bundesweit Schuhkartons abgegeben und von dort aus in das Berliner Zentrallager transportiert. Noch bis Mitte Dezember werden die Geschenke aus dem Zentrallager auf die Reise zu den kleinen Empfängern in Osteuropa (Bosnien, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Litauen, Moldawien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine und Weißrussland) geschickt. Einige Päckchen legen eine noch weiteren Weg zurück: In diesem Jahr werden Schuhkarton-Geschenke nach Armenien, in die Erdbebenregion Pakistans, nach Südafrika, in das Tsunami-Gebiet in Thailand und die Westbank gehen.

    Auch in diesem Jahr wurden zahlreiche Schuhkartons ohne die erbetene Spende in Höhe von 6,00 Euro für den Transport und die gesamte Abwicklung abgegeben. Selbstverständlich gehen auch diese mit auf die Reise. Dennoch sucht der Projektträger Päckchen-Paten, die einen oder mehrere Schuhkartons adoptieren: Geschenke der Hoffnung e.V., 12249 Berlin, Kontoverbindung: 104 102, Kreditinstitut: Postbank Berlin, Bankleitzahl: 100 100 10.

    Mitarbeiter des Vereins werden einzelne Verteilungen, die von den Nationalen Partnern des Hilfswerks durchgeführt werden, persönlich begleiten. Im März 2006 erscheint der Jahresbericht 2005, der beim Verein angefordert werden kann.

    »Geschenke der Hoffnung e.V.« ist ein christliches Werk mit internationalem Profil, das Menschen in Not hilft und das Evangelium weitergibt. Ziel der Arbeit ist es, Bedürftige, ungeachtet ihres religiösen, sozialen oder kulturellen Hintergrundes, zu unterstützen. Der Verein ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD). Er trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI), ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und darf das Prüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz führen.

Pressekontakt: Esther Heyer Pressearbeit »Geschenke der Hoffnung e. V.« Tel.: 030 - 76883-700 Fax:  030 - 76883-300 Mail: e.heyer@Geschenke-der-Hoffnung.org URL: www.Geschenke-der-Hoffnung.org

Original-Content von: Weihnachten im Schuhkarton, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weihnachten im Schuhkarton

Das könnte Sie auch interessieren: