Das könnte Sie auch interessieren:

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Pharm-Allergan GmbH

24.02.2012 – 10:14

Pharm-Allergan GmbH

Unternehmen Allergan erhält Zulassung für seinen neu entwickelten Tierversuchsfreien in Vitro-Test für firmeneigene Botulinum-Produkte

Marlow, UK (ots)

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat einem tierversuchsfreien Test zur Prüfung von Botulinum-Produkten der Firma Allergan die Zulassung erteilt.

Für das Verfahren werden keine Versuchtiere mehr benötigt. Es wurde von Allergan entwickelt und ist weltweit der erste Test dieser Art, der für ein derzeit verfügbares Botulinum zugelassen wurde. Nach mehr als zehn Jahren intensiver Forschung seitens eines innovativen Unternehmens wie Allergan und einem Investitionsaufwand von circa 65 Millionen US-Dollar soll das tierversuchsfreie Verfahren so schnell wie möglich für die in Deutschland vertriebenen Produkte eingesetzt werden. Die Zulassung des BfArM bezieht sich ausschließlich auf die Botulinum-Produkte des Unternehmens Allergan und gilt nicht für Produkte anderer Hersteller.

Allergan ist es gelungen, einen Test zu entwickeln, der keine Versuchstiere mehr benötigt, sondern isolierte Zellen verwendet. Ein Vorteil ist u. a. die Automatisierung und Standardisierung des Verfahrens. Allergan gewährleistet dabei ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit: Eigenschaften, Herstellung und Qualität der Produkte bleiben unverändert.

"Natürlich sprechen mich immer wieder Patientinnen und Patienten auf den Test an Tieren an. Leider waren die bisherigen Tests - auch mangels Alternativen - schlichtweg notwendig. Dass es jetzt einen in vitro-Test gibt, sehe ich als enormen Fortschritt", sagte Dermatologe Dr. Klaus Hoffmann, Bochum.

Gegenwärtig verlangen sowohl die Europäische Arzneimittelagentur (EMA), die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) als auch andere Gesundheitsbehörden weltweit von allen Arzneimittelherstellern, durch Tierversuche und andere Methoden Produktsicherheit und -wirkstärke zu gewährleisten. Bislang galt der LD50-Test an Mäusen als Standard für die Bestimmung von Wirkstärke und Sicherheit der jeweils produzierten Chargen von Botulinum-Produkten.

Michelle Thew, Chief Executive der European Coalition to End Animal Experimentation (ECEAE), kommentierte den neuen Test: "Dies ist der richtige und notwendige Schritt, um die Verwendung von Tiertests beim Freigabeprozess der Produkte zu beenden. Allergans zellbasierter Test setzt nun einen Standard für alle anderen Hersteller von Botulinumtoxinen und zeigt, dass es mit Engagement und Ausdauer möglich ist, validierte, belastbare alternative Methoden für die Medikamentenprüfung zu entwickeln und gleichzeitig den höchsten Anforderungen an die Patientensicherheit zu genügen. Nun bitten wir andere Hersteller von Botulinum-Produkten wie Ipsen und Merz, diesem ethischen Vorbild zu folgen."

Botulinum wird aus dem Bakterium Clostridium botulinum gewonnen. Die Medizin macht sich die Eigenschaften des Wirkstoffes im Kampf gegen viele Erkrankungen zu Nutze. Schätzungen zufolge können durch den neu entwickelten Test die Anzahl an Tierversuchen für Botulinum-Produkte von Allergan um bis zu 95 Prozent reduziert werden. Deshalb prüft das Unternehmen die Möglichkeit, die Methode durch Lizenzgaben anderen Firmen zur Verfügung zu stellen.

Über Allergan

Allergan ist ein in vielen Bereichen tätiges, vor mehr als 60 Jahren gegründetes Gesundheitsunternehmen, das bestrebt ist, innovative und bedeutende Verfahren zu entwickeln und zu fördern, damit Menschen sich selbst verwirklichen können. Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 10.000 höchst engagierte und talentierte Mitarbeiter, verfügt über globale Marketing- und Vertriebsstätten in mehr als 100 Ländern, über ein reichhaltiges und sich stetig weiter entwickelndes Angebot an Arzneimitteln, Biologika, Medizinprodukten und OTC-Produkten sowie über die neuesten Ressourcen in Forschung & Entwicklung sowie Herstellung und Qualitätskontrolle, die Millionen Patienten helfen, besser zu sehen, sich freier zu bewegen und sich selbst verwirklichen zu können.

Allergan ist stolz, auf mehr als 60 Jahre medizinischen Fortschrittes zurückzublicken und Patienten sowie Ärzte in der Behandlung von Krankheiten zu unterstützen - von den Anfängen als Unternehmen für Ophthalmologie bis hin zum heutigen Schwerpunkt auf verschiedene medizinische Spezialgebiete, wie Ophthalmologie, Neurowissenschaften, medizinische Ästhetik und Dermatologie, Brustästhetik, Adipositas-Prävention und Urologie.

Pressekontakt:


Janet Kettels
Allergan Europe/Africa/Middle East
Fon: 0044 1628 494 4421 / Mobil: 0044 7738 5064 76
E-Mail: kettels_janet@allergan.com

Meike Bausinger
Haas & Health Partner Public Relations GmbH
Fon: 06123 7057-30 / -30 Fax: 06123 7057-57
E-Mail: bausinger@haas-health.de

Original-Content von: Pharm-Allergan GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Pharm-Allergan GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung