Audible GmbH

Hörbuch-Tipp: "Wie heiß ist das denn: (K)ein Familienroman" - Ellen Bergs leichtfüßige Komödie über drei Frauen, die die Liebe finden

Ellen Berg begeistert erneut mit viel Humor, einer leichtfüßigen Erzählweise und herrlich komischen Charakteren. Das Hörbuch gibt es ab dem 13.08.2018 bei Audible. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56459 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Audible GmbH/Audible GmbH/ Aufbau Verlag GmbH"
Ellen Berg begeistert erneut mit viel Humor, einer leichtfüßigen Erzählweise und herrlich komischen Charakteren. Das Hörbuch gibt es ab dem 13.08.2018 bei Audible. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56459 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.... mehr

Ein Audio

  • 180809_BmE_Wie_heiß_ist_das_denn.mp3
    MP3 - 2,0 MB - 02:11
    Download

Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag: Ellen Berg ist vielen Bücherfans schon lange ein Begriff. Sie ist sowas wie die Expertin in Sachen Irrungen und Wirrungen des Alltags. Immer wieder verpackt sie diese Widrigkeiten mitten aus dem Leben in witzige, leichtfüßige und unterhaltsame Geschichten, weshalb ihre Romane auch so etwas wie eine Bestseller-Garantie haben. So auch ihr neuester, "Wie heiß ist das denn: (K)ein Familienroman". Diesmal geht es um drei Frauen aus drei Generationen, die die Liebe nicht unbedingt suchen, aber finden, und zwar dort, wo sie es am wenigsten vermuten. Mario Hattwig mit unserem Hörbuch-Tipp der Woche.

Sprecher: Bea ist Mitte vierzig, alleinerziehend und plagt sich mit den Wechseljahren herum. Und nun ist sie auch noch ein frisch gebackener Single. Schon wieder!

O-Ton 1 (Wie heiß ist das denn, 8 Sek.): "Erst heißt es: Ich dich auch, irgendwann nur noch: Du mich auch", philosophierte Bea, während sie eine angeschlagene Tasse aussortierte.

Sprecher: Ihre Liste freiheitsliebender Ex-Lover ist jedenfalls lang. Viel zu lang. Und noch länger werden darf sie auf keinen Fall!

O-Ton 2 (Wie heiß ist das denn, 18 Sek.): Die Theorie Beim nächsten Mann wird alles anders hatte sich als irreführend herausgestellt. Solange sie von einer Beziehung in die nächste schlitterte, würde sie immer wieder vor die Wand laufen. Also Schluss mit Männersuche, Männermania, Männerfrust. Eine Auszeit musste her. Ein Männermoratorium.

Sprecher: Doch dann taucht Beas 19-jährige Tochter Mona mit einem neuen Mann an ihrer Seite auf, der so gar nicht nach Beas Vorstellungen ist. Er ist nämlich so alt wie sie selbst.

O-Ton 3 (Wie heiß ist das denn, 16 Sek.): "Ein Professor in Ihrem fortgeschrittenen Alter und eine junge, unbedarfte Studentin, das ist doch abartig", zischte sie. "Lassen Sie gefälligst die Finger von meiner Tochter. Mona wird im Handumdrehen einen netten jungen Mann finden, mit dem sie sich hundertmal besser versteht als mit Ihnen." Sprecher: Und auch Beas Mutter Rosi bringt mit ihren 64 Jahren einen neuen Liebhaber an.

O-Ton 4 (Wie heiß ist das denn, 24 Sek.): Alexooooondrö. Unter fünfzig war er, na, guten Morgen. Sie stutzte. Was - also rein theoretisch betrachtet - bedeutete, dass sowohl ihre Mutter als auch ihre Tochter Männer an Land gezogen hatten, die altersmäßig in Beas Liga spielten. Warum geschah so etwas? Weil das Universum die Ironie liebte?

Sprecher: Als Mona und Rosi dann auch noch mit einer alten Familientradition brechen und lieber mit ihren neuen Männern verreisen wollen als zusammen mit Bea im Dreierpack, ist der Frust perfekt. Bis plötzlich Theo vor ihr steht und Beas Welt völlig auf den Kopf stellt.

O-Ton 5 (Wie heiß ist das denn, 19 Sek.): Der denkbar absurdeste und absolut schockierendste aller Ernstfälle war eingetroffen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hatte sie sich verschossen wie ein alberner Teenager. In den falschesten aller falschen Männer auf dem weiten Erdenrund.

Abmoderationsvorschlag: "Wie heiß ist das denn: (K)ein Familienroman" ist eins von mittlerweile 13 Ellen Berg Büchern, die es auch bei Audible als Hörbuch gibt. Wie bei allen anderen Berg-Romanen zuvor auch, leiht Tessa Mittelstaedt den witzig-charmanten Charakteren ihre Stimme. Mehr Infos gibt's unter http://audible.de/tipp.

Pressekontakt:

Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audible GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: