Siemens Hausgeräte

Effizienz hat einen neuen Namen
Siemens präsentiert auf der IFA die neuen Master Class Waschmaschinen mit neuer Bedienlogik und neuem Motorenkonzept

Siemens präsentiert auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2009 die neuen Master Class Waschmaschinen mit neuer Bedienlogik und neuem Motor: Dank dem neuen Motorenkonzept iQdrive können Verbraucher bei jedem Waschgang selbst entscheiden, ob sie lieber extrem zeitsparend oder energiesparend waschen... mehr

Berlin (ots) - "Das neue sparsame Motorenkonzept iQdrive stößt bereits am ersten Tag auf große Resonanz", resümiert Roland Hagenbucher, Geschäftsführer Siemens-Electrogeräte, das Feedback der Händler. Mit den Master Class Waschmaschinen können Verbraucher bei jedem Waschgang selbst entscheiden, was ihnen wichtig ist: Lieber extrem zeitsparend oder extrem energiesparend waschen? Die neue Bedienlogik varioPerfect erfüllt damit zwei der dringendsten Verbraucherwünsche. Die neuen MasterClass Waschmaschinen sparen bis zu 60 Prozent Zeit im speedPerfect Modus. Im ecoPerfect Modus liegen sie bis zu 30 Prozent unter den Grenzwerten der Top-Energieeffizienz-Klasse A. Und das selbstverständlich bei perfekten Waschergebnis und inklusive der Siemens Antiflecken-Automatik.

Mit dem neuen iQdrive stellt Siemens ein gänzlich neues Motorenkonzept vor: ein bürstenloser Antrieb mit energiesparendem Permanentmagnet als Motor. Das begeistert nicht nur Technikfans, denn die innovative Konstruktionsweise bringt für den Haushalt eine Reihe von Vorteilen. "Der iQdrive ist der sparsamste, leiseste und langlebigste Motor, den wir je gebaut haben", unterstreicht Roland Hagenbucher, Geschäftsführer Siemens-Electrogeräte.

Schnell und sparsam: der neue iQdrive Motor Kurze Programmzeiten sind für iQdrive kein Problem. Er ermöglicht die beschleunigten Programme der speedPerfect Option, auch bei großem Fassungsvermögen - für perfekte Waschergebnisse in kürzester Zeit, etwa fünf Kilogramm Alltags-Wäsche in einer Stunde. Auf Grund seiner neuartigen Technologie verbraucht er deutlich weniger Strom für die gleiche Leistung und erwärmt sich dank des Permanentmagnetes und der fehlenden Kohlebürsten während des Betriebs kaum. Anders als bei konventionellen Waschmaschinenmotoren verliert er also keine Energie durch unnötige Wärmeentwicklung. Deshalb verbrauchen die neuen Siemens Master Class Waschmaschinen mit iQdrive bis zu 30 Prozent weniger Strom als der Grenzwert zur Energie-Effizienz-Klasse A festlegt. Da freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch der Geldbeutel.

Langlebig und leise: die bürstenlose Motortechnik Zusätzlich schont der iQdrive das Haushaltsbudget durch seine extreme Langlebigkeit. Während herkömmliche Motoren durch mechanische Reibung der Kohlebürsten mit der Zeit verschleißen, läuft der neue iQdrive nahezu ohne Abnutzungen und zudem äußerst leise. Seine Laufruhe und eine komplett neu konstruierte Seitenwand reduzieren die Vibrationen der Waschmaschine deutlich - selbst bei Höchstschleuderzahlen von 1600 U/min.

Fleckenerprobt und flexibel: die typische Siemens Ausstattung Das Siemens Antiflecken-System beseitigt die 16 hartnäckigsten Fleckenarten von Gras über Obst, Make-up und Babynahrung bis zu Sockenschmutz - ohne die übliche Vorbehandlung mit Fleckentferner. Mit ein bis acht Kilogramm Wäsche zeigt sich die Master Class flexibel in punkto Wäschemenge. Auf Wunsch kann während des Programms noch nachgelegt werden. Das große Display informiert über den geeigneten Zeitpunkt und stellt auch alle anderen Informationen von der Kindersicherungsfunktion bis zum Knitterschutz gut lesbar dar.

Weitere Informationen zu Siemens Hausgeräten finden Sie unter www.siemens-home.de .

Pressekontakt:

Tanja Magg
Siemens-Electrogeräte GmbH
Pressesprecherin
Carl-Wery-Straße 34
D-81739 München
Telefon +49 89 4590-2697
Telefax +49 89 4590-2957
presse.siemens@bshg.com

Original-Content von: Siemens Hausgeräte, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Siemens Hausgeräte

Das könnte Sie auch interessieren: