Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von LBS Bayerische Landesbausparkasse mehr verpassen.

05.12.2019 – 11:00

LBS Bayerische Landesbausparkasse

LBS Bayern: 90 Jahre
Wegbereiter für Wohneigentum
Seit 1948 etwa zwei Millionen Wohnungen mitfinanziert

München (ots)

Die LBS Bayerische Landesbausparkasse blickt auf eine traditionsreiche und erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück. Am 8. Dezember 1929 begann sie als öffentliche Bausparkasse für Bayern, überstand den Weltkrieg, leistete Wiederaufbauhilfe, gestaltete Bau- und Wohnungspolitik mit. Auch heute ermöglicht sie Bauherren, Käufern und Modernisierern, Eigenkapital anzusparen und zinssichere, günstige Darlehen sowie staatliche Fördermittel in Anspruch zu nehmen.

Die Idee des Bausparens war bereits 1782 in Birmingham entstanden. Damals hatten Werftarbeiter einen Verein gegründet mit dem Zweck, gemeinsam in eine Kasse Geld einzuzahlen. Damit sollte dann für jedes Mitglied nacheinander ein Hausbau finanziert werden. Das System des kollektiven Bausparens war erfunden. In Deutschland gehen die Bausparanfänge in das Jahr 1885 zurück, als Friedrich von Bodelschwingh mit seinem "Deutschen Verein Arbeiter-Heim" die Wohnungsnachfrage der Industriearbeiter zu lösen versuchte. Die ersten deutschen Bausparkassen wurden Mitte der zwanziger Jahre gegründet.

Das genaue Geburtsdatum der Landesbausparkasse in Bayern ist der 8. Dezember 1929. An diesem Tag unterzeichnete der damalige Innenminister Dr. Karl Stützel jenes Dokument, das dem Bayerischen Sparkassen- und Giroverband die Erlaubnis erteilte, eine Bausparkasse zu gründen. Am 1. Januar 1930 nahm das zuerst "Öffentliche Bausparkasse für Bayern" genannte Institut als Abteilung der Bayerischen Gemeindebank mit einer vierköpfigen Büromannschaft seine Tätigkeit auf.

Seit der Währungsreform 1948 hat die LBS Bayern rund 5,6 Millionen Bausparverträge mit einer Gesamtsumme von 89 Milliarden Euro zugeteilt. So wurden in ganz Bayern rund zwei Millionen Wohnungen, hauptsächlich in Ein- und Zweifamilienhäusern, mitfinanziert. Waren es im ersten Geschäftsjahr 1930 noch 889 neu abgeschlossene Bausparverträge über die Summe von 3,5 Millionen Reichsmark, so betreuen die LBS- und Sparkassenberater in Bayern heute rund 1,5 Millionen LBS-Bausparer mit 1,8 Millionen Bausparverträgen und 65 Milliarden Euro Bausparsumme. Vermittelt wurden von der Währungsreform bis heute über zehn Millionen Bausparverträge mit einer Bausparsumme von etwa 230 Milliarden Euro.

Wohneigentum für breite Bevölkerungsschichten ist das zentrale Anliegen der LBS. Der Slogan "Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause" ist Programm. Als in Bayern präsenter Partner rund um die Immobilie sorgt sie dafür, dass jeden Tag neue Grundsteine für eigene vier Wände gelegt werden. Wohneigentum steht als Sparziel auf der Wunschliste der Menschen ganz oben. Die Mehrheit der Bevölkerung sieht hierin die beste Form der Altersvorsorge und Bausparen ist dafür der bewährte Wegbereiter und Wegbegleiter.

Pressekontakt:

LBS Bayern
Dominik Müller / Referat Unternehmenskommunikation
Tel.: 089 / 411 13 - 62 23
E-Mail: presse@lbs-bayern.de

Original-Content von: LBS Bayerische Landesbausparkasse, übermittelt durch news aktuell