LBS Bayerische Landesbausparkasse

Bausparkunden profitieren von sinkenden Zinsen
Über 50.000 Tarifumstiege und Sofortfinanzierungen bei LBS Bayern

München (ots) - Bausparer mit älteren Verträgen können vom derzeit historisch niedrigen Zinsniveau profitieren. Die LBS Bayern bietet Kunden an, aus alten Verträgen in das aktuelle Tarifwerk umzusteigen. Dieses ermöglicht Nominalzinsen für das Bauspardarlehen ab 1,4 Prozent für Modernisierungen bzw. 1,99 Prozent für klassische Immobilienfinanzierungen. Die Kunden werden dann so gestellt, als hätten sie von Anfang an einen Vertrag zu den heute geltenden Konditionen mit niedrigeren Spar- und Darlehenszinsen abgeschlossen. In vielen Fällen lohnt sich das, wenn Kunden eine Finanzierung beabsichtigen. Von Anfang 2014 bis zur Jahresmitte haben sich bereits 35.000 Kunden der Bayerischen Landesbausparkasse für einen solchen Umstieg entschieden. Die Berater in den Geschäftsstellen von LBS und Sparkassen können im Einzelfall berechnen, ob ein Umstieg sinnvoll ist. Unter dem Strich hat der Kunde oft Vorteile in Höhe einer vierstelligen Summe und wird früher schuldenfrei.

Eine weitere Option für Kunden mit alten Bausparverträgen ist eine Sofortfinanzierung. Dabei wird das Guthaben des alten Vertrags als Eigenkapital verwendet. Für die darüber hinaus gehende Finanzierungssumme wird ein Bauspar-Kombikredit auf dem heutigen Zinsniveau abgeschlossen. Solche Sofortfinanzierungen der LBS Bayern sind von Anfang 2014 bis Jahresmitte 2015 in 17.000 Fällen abgeschlossen worden. Damit bieten sich für Bausparer mit älteren Verträgen attraktive Optionen, vom günstigen Zinsniveau und von Zinssicherheit bis zur letzten Rate zu profitieren.

Pressekontakt:

Dominik Müller
Tel: 0 89-21 71-46 223
dominik.mueller@lbs-bayern.de

Original-Content von: LBS Bayerische Landesbausparkasse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LBS Bayerische Landesbausparkasse

Das könnte Sie auch interessieren: