Das könnte Sie auch interessieren:

"In 90 Tagen zum Erfolg": Zwischen Hollywood, Hochzeitskleid und Homemade Ice Cream

München (ots) - Neue Doku-Soap mit Chris Töpperwien - Folge 2: Chris coacht neben einer ...

"Der Blitzer-Bulli war mein zweites Zuhause"

Hannover (ots) - - Ex-Polizeihauptwachtmeister Heinz Scholze (89) sieht nach 54 Jahren seinen ersten ...

Deutschland sieht rot: Eon wird zum neuen Strom-Monopolisten

Hamburg (ots) - Analyse zeigt: Nach der geplanten Übernahme von Kunden und Netzen der RWE-Tochter Innogy ...

08.05.2016 – 13:02

AIDA Cruises

Spektakuläre Taufe der AIDAprima - Millionen Menschen verfolgten die Feierlichkeiten
Emma Schweiger und Taufinszenierung bescheren HAFENGEBURTSTAG HAMBURG einen Besucherrekord

  • Bild-Infos
  • Download

Rostock (ots)

1,6 Millionen Besucher des 827. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG erlebten eine der spektakulärsten Taufinszenierungen der Kreuzfahrtgeschichte. Mehrere Millionen Menschen verfolgten live vor Ort, im Fernsehen, im Internet und via Facebook die Feierlichkeiten, als es gestern Abend um 22.15 Uhr endlich soweit war: AIDAprima wurde von der Jungschauspielerin Emma Schweiger getauft mit den Worten: "Du schönes Schiff, ich taufe dich auf den Namen AIDAprima. Ich wünsche dir, deinen Gästen und deiner Crew allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel."

Es folgte eine faszinierende Musik- und Lichtinszenierung sowie ein fulminantes Feuerwerk, welches den Nachthimmel über der Festmeile des Hamburger Hafens in ein funkelndes Farbenmeer tauchte. Zur Tauffeier wurde AIDAprima von einem weiteren Flottenmitglied, AIDAaura, begleitet, das ebenfalls Teil der eindrucksvollen Zeremonie war.

"Die AIDAprima Schiffstaufe war für mich ein emotionaler Moment - ich bin sehr stolz auf unser neues Schiff. Das riesige Interesse der Öffentlichkeit spiegelt die Faszination Kreuzfahrt wider, das freut uns sehr", sagte Felix Eichhorn, President AIDA Cruises. "Vor 20 Jahren - 1996 - hat AIDA mit dem Konzept der entspannten Kreuzfahrt eine Revolution auf dem Meer ausgelöst. Mit AIDAprima und den drei folgenden Neubauten betreten wir erneut Neuland im Tourismus und werden dem deutschen Kreuzfahrtmarkt weitere Wachstumsimpulse geben."

AIDAprima ist das erste Kreuzfahrtschiff, das ganzjährig ab einem deutschen Hafen eingesetzt wird. Am 30. April 2016 startete die erste siebentägige Reise von AIDAprima ab Hamburg zu den schönsten Metropolen Westeuropas. London/Southampton, Paris/Le Havre, Brüssel/Zeebrügge und Rotterdam sind die Stationen dieser faszinierenden Reise.

Weitere Informationen zu AIDAprima unter www.aida.de/neuegeneration. Alle Angebote aus der AIDA Urlaubswelt sind auf www.aida.de, im Reisebüro oder im AIDA Kundencenter unter +49 (0) 381 / 20 27 07 07 buchbar.

Rostock, 08. Mai 2016

AIDA Cruises:

AIDA Cruises ist eines der wachstumsstärksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland und beschäftigt derzeit rund 8.000 Mitarbeiter aus 40 Nationen, 7.000 davon an Bord, 1.000 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. AlDA betreibt und vermarktet mit 11 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach den höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Bis 2020 wird die AIDA Flotte auf 14 Schiffe wachsen.

Hinweis zu Bild- und Videomaterial rund um die Taufe von AIDAprima: AIDA Cruises hat zu allen Veranstaltungshighlights rund um die Taufe von AIDAprima aktuelles Bild- und Videomaterial zur redaktionellen Nutzung als Download in der Dropbox bereit gestellt.

Die AIDAprima Dropbox ist erreichbar über folgenden Link: https://www.dropbox.com/sh/o8hwnmubywdac25/AADrF1cL4Fl3wofesqQoTy7Xa?dl=0

Pressekontakt:

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability
Tel.: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
presse@aida.de

Original-Content von: AIDA Cruises, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von AIDA Cruises
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung