AIDA Cruises

"AIDA ist Feuer und Flamme für Hamburg" - AIDA Flotte wirbt weltweit für Olympia 2024 in Deutschland

"AIDA ist Feuer und Flamme für Hamburg"- AIDA Flotte wirbt weltweit für Olympia 2024 in Deutschland / AIDA Schiffe werben weltweit für Olympia 2014 in Hamburg - AIDA Präsident Felix Eichhorn (r.) übergab erste Flagge an David Adrian (l.,) Kapitän von AIDAblu. Mit dabei Eileen Hoffmann und Can Tempel vom... mehr

Rostock/Hamburg (ots) - New York, Montreal, New Orleans - dies sind nur drei der mehr als 180 Destinationen weltweit, in denen die zehn Schiffe der AIDA Flotte ab sofort für die Bewerbung Hamburgs um die Austragung der Olympischen Spiele 2024 werben. "AIDA ist Feuer und Flamme für Hamburg" steht auf den Flaggen, die ab sofort weithin sichtbar an Bord der Schiffe wehen.

AIDA Präsident Felix Eichhorn übergab am Montag, den 5. Oktober 2015, in Hamburg die erste Flagge an den Kapitän von AIDAbella, David Adrian. Mit dabei waren auch die Hockey-Spielerin Eileen Hoffmann sowie der Ruderer Can Tempel - zwei erfolgreiche Hamburger Sportler vom "TEAM HAMBURG 2016", welches AIDA Cruises ebenfalls unterstützt.

"Mit unseren Schiffen bereisen wir die Weltmeere, aber Hamburg ist für AIDA immer ein Heimathafen. Daher unterstützen wir mit voller Kraft die Bewerbung der Hansestadt für die Austragung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024. Mich überzeugt insbesondere das Konzept der nachhaltigen Spiele. AIDA ist bereit für Olympia in Hamburg", so das klare Bekenntnis von AIDA Präsident Felix Eichhorn.

Deutschlands Marktführer für Kreuzfahrten betreibt bereits heute eine der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten der Welt. Mit der Vorbereitung seiner Schiffe auf Landstrom und dem Einsatz von LNG (Flüssigerdgas) in der Kreuzfahrt hat AIDA Cruises bereits wegweisende Konzepte zur umweltfreundlichen Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hamburger Hafen auf den Weg gebracht. Mit den Neubauten, die 2019 und 2020 in Dienst gestellt werden, lässt AIDA Cruises erstmals das Konzept "Green Cruising" Realität werden. Als weltweit erste Kreuzfahrtreederei wird diese neue Schiffsgeneration zu 100 Prozent mit LNG betrieben. Dadurch werden die Emissionen von Rußpartikeln und Schwefeloxiden vollständig vermieden. "Dies wäre ein wichtiger Beitrag für nachhaltige Spiele in Hamburg", so Felix Eichhorn.

AIDA Cruises ist eines der wachstumsstärksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland und beschäftigt derzeit rund 7.000 Mitarbeiter aus 40 Nationen, 6.000 davon an Bord, 1.000 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. AlDA betreibt und vermarktet mit derzeit 10 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach den höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Bis 2020 wird die AIDA Flotte auf 14 Schiffe wachsen.

Pressekontakt:

Hansjörg Kunze, Vice President Communication
Tel. : +49 (0) 381 / 444-8020
Email: presse@aida.de
http://www.aida.de/

Original-Content von: AIDA Cruises, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AIDA Cruises

Das könnte Sie auch interessieren: