EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Europaweiter Prädikantenkurs der EKD in der Pilotphase /Zwischenergebnisse eines Lehrgangs auf www.fernstudium-ekd,de"

    Hannover (ots) - Mit einem neuartigen "online-Kurs", den die Evangelische Arbeitsstelle Fernstudium der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) entwickelt hat, werden zurzeit 17 zukünftige Laienpredigerinnen und Laienprediger aus sechs Ländern ausgebildet. Dieser erste europäische Prädikantenkurs vermittelt in neun Monaten Grundkenntnisse zur Ausübung des Prädikantenamtes. Dazu gehören unter anderem die Vorbereitung und Durchführung des Gottesdienstes, die Erstellung und Lesung einer Predigt und die Gestaltung von kirchlichen Räumen.

    Die Besonderheit des völlig neu gestalteten Lehrgangs besteht im Online-Angebot der Kursmaterialien: Mit Hilfe der Lernplattform "Moodle" werden die Lernmaterialien digital versandt. Außerdem schafft das Internet weitere Kommunikations- und Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den zukünftigen Laienpredigern, ihren Mentoren und den Ausbildern der EKD. Eine Telefonhotline sorgt für die technische Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an ihren heimischen Rechnern, ganz gleich, ob diese in Stockholm, Paris oder auf Kreta stehen.

    Wie die Evaluation der Eingangsphase jetzt zeigt, schätzen die angehenden Prädikantinnen und Prädikanten das neue Lernprogramm, weil es die Möglichkeiten zur grenzüberschreitenden Kommunikation bietet. Während die Fernstudierenden bisher ihre Studien bisweilen einsam an ihrem Schreibtisch absolvieren mussten, reißt jetzt der Kontakt zu den anderen Studierenden nie ganz ab. Außerdem sind die Antwortzeiten bei den Einsendeaufgaben erheblich verkürzt. Fragen werden zeitnah beantwortet, was sich positiv auf die Motivation auswirkt.

    Bei der Entwicklung und Durchführung des Kurses wirken neben der EKD und der evangelischen Arbeitsstelle Fernstudium auch Pfarrerinnen und Pfarrer aus Auslandsgemeinden mit, so dass die außergewöhnlichen Herausforderungen der Auslandsgemeinden schon in der Entwicklungsphase grundlegende Berücksichtigung fanden. Im Dezember 2009 endet der Grundkurs mit einer Prüfung und einer Zertifizierung; die Berufung der Laien geschieht dann in den jeweiligen Gemeinden für einen Zeitraum von 5 Jahren. Innerhalb dieser Zeit sind Fortbildungen vorgesehen, die in weitere Aufgaben einführen, wie z. B. Taufhandlungen oder das Ritual des Abendmahls. Weitere Informationen: Evangelische Arbeitsstelle Fernstudium, Dr. Gertrud Wolf, Heinrich-Hoffmann-Straße 3, 60528 Frankfurt am Main www.fernstudium-ekd.de

    Hannover, 20. August 2009

    Pressestelle der EKD Reinhard Mawick

Pressekontakt:
Evangelische Kirche in Deutschland
Reinhard Mawick
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 269
E-Mail: reinhard.mawick@ekd.de

Original-Content von: EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: