Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Volkswagen Stiftung

20.11.2019 – 13:55

Volkswagen Stiftung

Zukunftsszenarien für die deutsche Wissenschaft: Wie die deutsche Wissenschaft ihre Zukunft gestaltet

+++ Presseeinladung der VolkswagenStiftung +++

Zukunftsszenarien für die deutsche Wissenschaft: Wie die deutsche Wissenschaft ihre Zukunft gestaltet

Am 12. und 13. Dezember 2019 trifft sich die Führung des deutschen Wissenschaftssystems und der -politik in Hannover, um ein Resümee zu ziehen: Welche Erwartungen haben die öffentlichen Förderprogramme erfüllt, welche nicht? Und welche Impulse braucht das Wissenschaftssystem für die Zukunft?

Bund und Länder haben viel Geld investiert, um die Spitzenforschung zu fördern, die Lehre zu verbessern und die weltweite Vernetzung und Kooperation zu stimulieren. Nachdem das europäische Hochschulsystem auch noch eine Bologna-Reform zu verarbeiten hatte, lohnt es sich, Bilanz zu ziehen: Was ist dank der öffentlichen Programme gelungen, was nicht? Und was ist mit Blick auf die nächsten Jahre nötig, um die deutsche Wissenschaft im globalen Wettbewerb zukunftsfähig und international sichtbar zu halten?

Auf Einladung der VolkswagenStiftung treffen sich Ministerinnen und Minister sowie die Top-Führungskräfte des deutschen Wissenschaftssystems, um diese Schlüsselfragen zu diskutieren. Als Eröffnungsrednerin wird die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, erwartet.

"Pakte, nichts als Pakte..." - Was braucht das deutsche Wissenschaftssystem in den 2020er Jahren?

12. bis 13. Dezember 2019

Xplanatorium Schloss Herrenhausen, Hannover

Tagungsprogramm im Überblick ( detailliertes Programm als pdf zum Download )

- Sektion 1: Wissenschaft neu denken - Zukunft gestalten

- Sektion 2: System - Struktur - Institution

- Sektion 3: Politische, rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen für Lehre, Forschung und Innovation

- Sektion 4: Deutsche Wissenschaft im europäischen und internationalen Kontext - Effekte?

- Sektion 5: Drei parallele Workshops zu Kooperations-, Wettbewerbs- und Strategiefragen

- Sektion 6: Berichte aus den Workshops und Podiumsdiskussion: Wie geht es weiter? Was können Politik, Wissenschaft und die privaten Akteure tun?

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, an der Konferenz teilzunehmen. Für die Anmeldung erbitten wir eine formlose E-Mail an presse@volkswagenstiftung.de. (Sofern Sie am Abendessen am 12. Dez. teilnehmen möchten, ist dies zwingend bei Ihrer Anmeldung mitanzugeben.)

Bitte kontaktieren Sie uns, falls wir Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen können, z. B. bei der Umsetzung Ihrer Interview-Wünsche.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden Sie unter https://www.volkswagenstiftung.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender.

INFORMATIONEN ZUR VOLKSWAGENSTIFTUNG

Die VolkswagenStiftung ist eine eigenständige, gemeinnützige Stiftung privaten Rechts mit Sitz in Hannover. Mit einem Fördervolumen von insgesamt etwa 150 Millionen Euro pro Jahr ist sie die größte private deutsche wissenschaftsfördernde Stiftung und eine der größten Stiftungen hierzulande überhaupt. Ihre Mittel vergibt sie ausschließlich an wissenschaftliche Einrichtungen. In den mehr als 50 Jahren ihres Bestehens hat die VolkswagenStiftung rund 33.000 Projekte mit insgesamt mehr als 5,1 Milliarden Euro gefördert. Auch gemessen daran zählt sie zu den größten gemeinnützigen Stiftungen privaten Rechts in Deutschland.

Weitere Informationen über die VolkswagenStiftung finden Sie unter https://www.volkswagenstiftung.de/stiftung/wir-ueber-uns.

NEWSLETTER DER VOLKSWAGENSTIFTUNG ERHALTEN

Der Newsletter der VolkswagenStiftung informiert regelmäßig (etwa einmal pro Monat) über aktuelle Förderangebote, Stichtage, Veranstaltungen und Nachrichten rund um die Stiftung und um geförderte Projekte. Haben Sie Interesse an unserem Newsletter? Dann folgen Sie diesem Link: https://www.volkswagenstiftung.de/newsletter-anmeldung

Die Pressemitteilung steht im Internet zur Verfügung: https://www.volkswagenstiftung.de/aktuelles-presse/presse/zukunftsszenarien-f%C3%BCr-die-deutsche-wissenschaft-wie-die-deutsche-wissenschaft-ihre-zukunft-gestaltet

KONTAKT:

Jens Rehländer

Leiter Kommunikation

VolkswagenStiftung

Kastanienallee 35

30519 Hannover

Telefon: +49 511 8381 380

E-Mail: rehlaender@volkswagenstiftung.de

Web: https://www.volkswagenstiftung.de

Diese Nachricht ist nur für den vorgesehenen Empfänger bestimmt. Sollten Sie nicht der vorgesehene Empfänger dieser E-Mail und ihres Inhalts sein oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, bitten wir Sie, den Absender unverzüglich darüber zu informieren und diese Nachricht und all ihre Anhänge vollständig von Ihrem Computer zu löschen.