Murmann Publishers

"Wir leben in der Ära der Post Privacy!"
Datenexperte Andreas Weigend formuliert Grundrechtecharta für Daten

Mit seinem Buch "Data for the People" will Andreas Weigend die Leser datenkundig machen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/54402 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Murmann Publishers/Murmann Publishers GmbH"

Hamburg (ots) - Es ist eine Illusion zu glauben, wir könnten zurück in eine Welt völlig privater Daten. Selbst jene, die nicht über Amazon einkaufen oder ein Facebook-Profil besitzen, erzeugen Informationen - bei Bezahlvorgängen, mit Bonus-Karten und einfach bei jedem Surfen im Internet.

Daten müssen in die richtigen Hände

Andreas Weigend, ehemaliger Chefwissenschaftler von Amazon, sagt: Per se können Daten uns Menschen durchaus helfen. Doch die Unternehmen machen mit unseren Daten, was sie wollen. Er fordert daher, die Macht über unsere Daten wieder in die richtigen Hände zu legen. Hierfür erarbeitet der Datenexperte in "Data for the People - Wie wir die Macht über unsere Daten wieder zurückerobern" sechs Grundrechte für Daten, die wir als Bürger und Kunden einfordern sollten. Dazu zählen für Weigend etwa das Recht auf Dateneinsicht sowie Daten zu verwischen. Nobelpreisträger und Autor Daniel Kahneman rechnet dies Weigend hoch an: "Andreas Weigend ist ein wagemutiger Erforscher unserer technologischen Zukunft. Sein überwältigendes Buch kartografiert die Chancen und Gelegenheiten einer Welt ohne Geheimnisse."

"Data for the People" will datenkundig machen

Weigend verfolgt mit seinem Buch, das am 10. April 2017 im Murmann Verlag erschienen ist, ein großes Ziel: Er will die Leser datenkundig machen und zeigen, wie sie Daten für ihre Zwecke nutzen können - damit die Menschen die Macht über ihre Daten zurückerlangen und ihre Daten-Grundrechte einfordern können. Dazu nimmt er den Leser mit auf die digitale Spur, die wir täglich im Netz hinterlassen und erklärt, was unsere digitalen Beziehungen über uns aussagen. Denn um unsere Datenrechte einfordern zu können, müssen wir zunächst verstehen, wie Google und Co. arbeiten und wieviel unsere Daten wert sind.

Weigend auch bei Digitalkonferenz re:publica zu Gast

Der Cheflektor des Murmann Verlags Olaf Meier sieht in "Data for the People" einen "Weckruf für das Erlangen von Datenkenntnissen". Meier weiter: "Transparenz, Kontrolle und Mitbestimmung gehören zu den demokratischen Grundpfeilern. Andreas Weigend macht deutlich, dass diese auch bei Daten eingefordert werden müssen. Mit seinem beruflichen Hintergrund kann er verständlich erklären, wie das gelingt." Daher wird Weigend am 09. Mai um 15:00 Uhr auch bei der diesjährigen Digitalkonferenz re:publica in Berlin auftreten.

Die englischsprachige Version des Buchs "Data for the people. How to Make Our Post-Privacy Economy Work for You" ist in den USA am 31. Januar 2017 erschienen und hat auch dort einen Beitrag zur Debatte um Big Data geleistet.

Das Buch: Andreas Weigend "Data for the People - Wie wir die Macht über unsere Daten zurückerobern", 352 Seiten, gebunden, EUR 26,90 (D), ISBN 978-3-86774-568-0

Über den Autor: Andreas Weigend ist Experte für Mobile Technologien, Big Data und Kundenverhalten. Er war Chefwissenschaftler bei Amazon. Dort entwickelte er zusammen mit Jeff Bezos die Datenstrategie und die kundenzentrierte Kultur des Unternehmens, welche es bis heute auszeichnet. Weigend ist Gründer und Direktor des Social Data Lab an der Universität Stanford, Mentor an deren Inkubator StartX und Dozent an der Universität Berkeley. Er berät weltweit Unternehmen und Organisationen zum Thema Daten. Weigend ist gebürtiger Deutscher und erhielt seinen PhD in Physik in Stanford. Er lebt in San Francisco, Shanghai und auf weigend.com.

Über den Murmann Verlag: Der Murmann Verlag veröffentlicht seit der Gründung 2004 hochwertige Sachbücher zu Wirtschaft, Gesellschaft und Zukunft. Zu weiteren Autoren des Verlags gehören Nathalie von Siemens, die Direktoren Digitale Transformation (PwC) Michael Pachmajer und Dr. Carsten Hentrich, die Innovationsagentur Dark Horse Innovation und bekannte Namen wie Claudia Kemfert, Hans Christoph Binswanger, Günter Faltin, Franz Josef Radermacher und viele mehr.

Pressekontakt:

Maria Reiser
Murmann Publishers GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
reiser@murmann-publishers.de
Tel. 040 39 80 83-24

Original-Content von: Murmann Publishers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Murmann Publishers

Das könnte Sie auch interessieren: