International Campaign for Tibet

Terminhinweis - Buchmesse Frankfurt: ICT vergibt Journalistenpreis für China- und Tibet-Berichterstattung

Berlin (ots) - "Schneelöwe" lautet der Name des Journalistenpreises, den die International Campaign for Tibet (ICT) auf der Frankurter Buchmesse erstmalig vergeben wird. Ausgezeichnet werden sollen herausragende journalistische Beiträge, die sich im Jahr 2010 in deutschsprachigen Medien mit den politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen in China und / oder Tibet auseinandergesetzt und diese für die Öffentlichkeit transparent gemacht haben. Der "Schneelöwe 2010" ist mit einem Preisgeld von 2.000 EUR dotiert.

Verleihung Journalistenpreis "Schneelöwe":

Wann: 15.10.2011, 14:00 bis 16:00 Uhr, Einlass ab 13:15 Uhr 
Wo: Frankfurter Buchmesse, Congress Center, Raum "Fantasie" 

Von der unabhängigen Jury wurden zwei Beiträge für den "Schneelöwen 2010" nominiert. Es handelt sich dabei um das

  - Radiofeature "Blogging China" von Kai Adler (SWR, Sendedatum 
    19.4.2010) und den
  - Zeitungskommentar "Was hilft es Tibet, wenn der Dalai Lama ein 
    Superstar ist?" von Birte Vogel (NZZ, 8.4.2010). 

Für die Jury an der Preisverleihung teilnehmen wird die langjährige China-Korrespondentin der ARD Eva Corell, heute Leiterin Hörfunk des Hauptstadtstudios des Bayerischen Rundfunks in Berlin.

Hauptrednerin der Veranstaltung ist Tienchi Martin-Liao, die Präsidentin des Unabhängigen Chinesischen PEN-Zentrums und in dieser Funktion Nachfolgerin des in der Volksrepublik China zu elf Jahren Haft verurteilten Träger des Friedensnobelpreises Liu Xiaobo. Thema ihres Vortrags: "Die Freiheit des Wortes in China und Tibet"

Den "Schneelöwen 2010" überreichen wird der Vorsitzende von ICT-Deutschland, Prof. Dr. Jan Andersson, die Veranstaltung moderiert der Journalist Thomas Franke.

Kontakt:

Kai Müller
Geschäftsführer
International Campaign for Tibet
Tel.: +49 (0) 162 136 49 17
E-Mail: presse@savetibet.de

Original-Content von: International Campaign for Tibet, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: International Campaign for Tibet

Das könnte Sie auch interessieren: