HSH Nordbank AG

HSH Nordbank weist Spiegel-Bericht als unhaltbar zurück

Hamburg (ots) - Die HSH Nordbank weist den heutigen Bericht des Spiegel als unhaltbar zurück. Mit aus dem Zusammenhang gerissenen Textfragmenten wird ein in erheblichen Teilen unrichtiges Bild von Abläufen und Zuständigkeiten gezeichnet.

Das Gutachten der Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat Vorgänge und Verantwortlichkeiten der vergangenen Geschäftsjahre intensiv aufgearbeitet. Ein Schwerpunkt waren dabei die Omega-Transaktionen. Die Inhalte des Gutachtens wurden nach Vorlage vom Aufsichtsrat der HSH Nordbank abschließend bewertet.

Der Aufsichtsrat hat vor dem Hintergrund des Gutachtens dem Vorstandsvorsitzenden das volle Vertrauen ausgesprochen und neue Vorstände berufen. Es gibt keine neuen Erkenntnisse.

Pressekontakt:

HSH Nordbank AG
Frank Laurich
040-333310952

Original-Content von: HSH Nordbank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSH Nordbank AG

Das könnte Sie auch interessieren: